Kultur, Was machen wir heute?

Vergessene Welten

Marlene-Sophie Meyer

Ist ein echtes Münchner Kindl, liebt fremde Kulturen, Neues und studiert Journalismus.
Marlene-Sophie Meyer

Letzte Artikel von Marlene-Sophie Meyer (Alle anzeigen)

ausstellung

Es ist der am dichtesten besiedelte Flächenstaat der Welt. Obwohl das Land sich in den letzten 25 Jahren wirtschaftlich gemausert hat, landete es im Jahr 2007 auf Platz 146 von 182 im Human Developement Index. Die Entwicklung Bangladeshs hält der Bildjournalist Mahmud seit 1992 mit der Kamera im Fokus. Der Gasteig zeigt die Ausstellung „Bangladesh – Land of Resilience“ ab dem 15. März um 19 Uhr.

Auf den Fotos sind die Lebensverhältnisse der Menschen und die politischen, sozialen und ökologischen Umschwünge im Verlauf der Zeit festgehalten. Mahmud hat sich auf Dokumentarfotografie in Bangladesch, Indien und Nepal spezialisiert. Bei seinen Fotoreportagen  kann einem schon einmal der Atem stocken –  Frauen, Männer und Kinder, die unter unmenschlichen Bedingungen arbeiten müssen. Sie leiden unter der globalen Arbeitsteilung, die ihren Alltag bestimmt.

Der Gasteig zeigt die Ausstellung „Bangladesh – Land of Resilience“  ab dem 15. März um 19 Uhr.

In einem englischsprachigen Workshop diskutiert Mahmud über die Stellung der Fotografie in Bangladesch.

19./20. März; Anmeldung unter 089/ 480066239; Kosten 80 Euro

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons