Aktuell, Stadt, Warum tust du das?

Warum tust du das? Mit Ray von artistjam – Jamsessions

Linn Petersen

Von Solostück zu Gruppenmusizieren: Der perfekte Raum um sich selber musikalisch zu entfalten und auszutoben sind entspannte Jamsessions. Um Münchner Musiker*innen die Möglichkeit zu geben, sich auszutauschen und miteinander neue musikalische Welten zu entdecken bietet Ray Nasheed regelmäßig Jamsessions an. Der Gründer der Plattform für Musiker*innen “artist jam” und sein Team sind innerhalb der letzten 10 Monate zum größten Veranstalter für Jamsessions in München gewachsen. Das Ziel ist es, Musiker*innen dazu zu bewegen, wieder aktiver Musik zu machen und dadurch die Musiklandschaft in München erweitern.

Stellt euch doch mal vor:

Wir sind eine Plattform für Hobby- und Anfängermusiker:innen. Wir treffen uns regelmäßig in Proberäumen und machen gemeinsam Musik. Es geht vor allem um Spaß, ums Netzwerken und einfach darum eine coole Zeit mit Gleichgesinnten zu verbringen. Wer möchte kann sich bei uns auch weiterentwickeln und live auf der Bühne spielen. Neben den jam sessions veranstalten wir nämlich auch live jams.

Warum tut ihr das?

Die üblichen Angebote für Musiker:innen richten sich hauptsächlich an Singer/Songwriter oder gute und erfahrene Instrumentalisten. Wir wollen ALLEN, die in irgendeiner Form Musik machen, egal auf welchem Niveau, eine Plattform bieten, um sein Hobby voll ausleben und sich ein Musikerumfeld aufbauen zu können. Wir setzen uns dadurch auch dafür ein, dass wir Musiker:innen dazu bewegen wieder aktiver Musik zu machen und so die Musikkultur in München erweitern. Und vor allem macht es natürlich einfach Spaß Musik zu machen und Events zu organisieren bei denen sich so viele glückliche Menschen treffen.

Woher kommt der Name?

Der Name ist ziemlich selbsterklärend. Wir sind alle Künstler (artists) und machen gemeinsam in gemischten Gruppen ohne feste Formierungen Musik (im Englischen „jammen“). Unser bekanntestes Event ist die Jamsession, die wöchentlich stattfindet.

Was ist neu, anders und einzigartig an euren Jamsessions?

Das Neue und Einzigartige ist, dass wir unsere jam session in 5 Proberäume veranstalten. Wir treffen uns in großer Runde, meistens zwischen 25-40 Personen und teilen uns dann in die Räume auf und fangen an zu spielen. Wir rotieren im Laufe des Abends auch durch und es spielen viele verschiedene Musiker:innen miteinander. Dadurch bekommen wir einen Community Effekt, weil sich viele Leute in kurzer Zeit kennenlernen und mit der Zeit Bindungen und musikalische Projekte entstehen. Außerdem haben wir eine Lounge, in der wir uns nach der Session treffen und so die Gemeinschaft weiter stärken.

Wie viel Zeit investiert ihr in artist jam?

Aktuell investiere ich (Ray) zusätzlich zu meinem Teilzeitjob 40-50 Stunden in der Woche in artist jam. Ich bin gerade dabei ein kleines Team aufzustellen, bei jeder ein Aufgabenbereich übernimmt. Bisher hatte ich aber auch immer viele Unterstützer aus der Community, die hier und da Mal Aufgaben übernommen haben.

Wer unterstützt euch?

Bisher unterstützt uns niemand. Wir haben weder Investoren noch Förderungen. Wir haben natürlich Unterstützung von Medien bekommen in Form von Zeitungsartikeln, einem TV-Beitrag und Online Blog Erwähnungen.

Was ist euch besonders wichtig?

Uns ist besonders wichtig, dass wir eine Community haben bei der sich alle wohlfühlen und wir eine harmonische und unterstützende Atmosphäre haben. Da viele unerfahrene Musiker:innen zu uns kommen legen wir großen Wert darauf, dass es völlig normal ist, Fehler zu machen und niemand irgendwen auslacht oder schief anschaut, wenn man einen falschen Ton spielet oder singt. Uns ist auch wichtig, dass sich die Musiker:innen bei uns weiterentwickeln, indem es Perspektiven gibt, z.B. live Auftritte oder spezielle Events wir dem Song contest.

Was macht ihr, wenn ihr nicht an eurer Plattform arbeitet?

Ich führe Beratungsgespräche bei einer Münchner Marketing Agentur. In meiner Freizeit mache ich Sport und natürlich selbst auch Musik. Ich spiele Gitarre.

Was liebt ihr an München?

Es gibt sehr vieles, was man an München lieben kann! Um eine Sache zu nennen, die uns direkt betrifft, dann sind es definitiv die vielen Möglichkeiten sich draußen einfach hinzusetzen, um Musik zu machen. Vor allem die Isar und der englische Garten sind sehr tolle Orte um mit vielen Menschen entspannt zusammenzukommen. Das bietet nicht jede Stadt.

Wenn eure Plattform eine Person wäre, wie wäre diese Person?

Offen, herzlich, tolerant, sehr gut organisiert.

Wo findet man euch und eure jam sessions?

Unsere jam sessions finden im Giesinger Rockpalast statt. Die Adresse lautet: Reichenhallerstraße 16, München Giesing.

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons