Aktuell, Fotobook, Kolumnen, Kultur, Was machen wir heute?

Wir sind Künstler. Die Abschlussarbeiten der AdbK

Julia-Sophie Gebhard

schreibt für mucbook und auf www.itsthelittlethings-skye.blogspot.de über Fotografie, Mode, Kunst und Alltags-Gedanken. Vielen Dank für´s Vorbeischauen!
Julia-Sophie Gebhard

Am Dienstag war es wieder so weit: Die Diplomantinnen und Diplomanten der Akademie der bildenden Künste erhielten ihre Abschlusszeugnisse. Überfüllte Aula. Zuerst wurden die Diplome vergeben und der Präsident der Akademie hielt eine Laudatio -untermalt von einer Performance von Melissa Logan. Dann wurde die Ausstellung der Diplomarbeiten eröffnet.

In der Laudatio von Prof. Dieter Rehm, dem Präsidenten der Akademie, hieß es, dass die AbsolventInnen mit ihrem Diplom zwar keine direkten Aussichten auf gute Jobs hätten, aber zumindest bezeugen könnten, dass sie ihre Ausbildung an der Akademie erfolgreich abgeschlossen haben. Dies sei insofern von Vorteil, als die Schüler zwar wenig theoretisches Lehrbuchwissen beherrschten, sehr wohl aber durch ihre Erfahrungen und Erlebnisse jetzt auf jede ihnen gegebene Situation gut reagieren könnten.

Dies sei besonders in der gegenwärtigen politischen Lage und für Veränderungen und Probleme in der Zukunft von Vorteil. Denn während das gelernte Wissen bestehende und strenge Regeln und Strukturen brauche, könne man mit erfahrenem Wissen flexibel Lösungen finden.

Und dann folgten diese schönen Worte: “Doch egal, wohin euch der Weg jetzt führen möge, sei es in die Kunst oder andere Berufsfelder, sollt ihr nie vergessen, dass ihr Botschafter der Kunst seid. Ihr seid Künstler.“

Hach, da entlässt ein stolzer Vater seine Küken in die große gefährliche Welt…

Die Ausstellung selbst zeigt knapp 70 künstlerische Werke, alles dabei von Schmuck, Skulptur, Grafik, Video, Film und Fotografie. Bis zum 7. Februar 2016 können die Werke in der Akademie bewundert werden. Größtenteils sind die Arbeiten abstrakt und regen zum Nachdenken an. So steht man in einem der zum Ausstellungsraum umfunktionierten Klassenräume auf einmal auf riesigen geschliffenen Kreisen, während in einem anderen Raum Perlen auf einer Leinwand angebracht sind oder ein Künstler in einem Halbrund aus Holz steht und seinen Zuhörern über sein „off“ erzählt.

Wer die Chance hat, sollte sich also auch dieses Jahr die Ausstellung nicht entgehen lassen und vielleicht mit dem ein oder anderen Künstler selbst ein Wort wechseln. Denn einige der Werke erschließen sich erst, wenn man ein bisschen was zum Hintergrund erfährt.

Unser Fotograf Sebastian hat mit seiner Kamera ein paar Eindrücke festgehalten.

 


Fotocredit: Sebastian Lehner


In aller Kürze:

Was? Diplomausstellung der Akademie der bildenden Künste
Wo? Akademiestr. 2
Wann? bis einschließlich 7.2.2016; Mi-Fr 16-21 Uhr, Sa/So 11-21 Uhr

1Comment
  • 123fakename
    Posted at 10:06h, 07 Februar

    geöffnet ab 7.2. bis einschließlich 11.2.

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons