Aktuell, Leben, Lecker

Das nord ♥ süd im alten Drugstore macht nicht nur Hamburg(er) glücklich

Carolin Dithenhof

Carolin Dithenhof

Münchner Kindl wieder zurück in der Heimat. Liebe zum Wiener Schmäh und Kaffeehäusern mit ausgelegten Zeitungen. Marillenknödel for life.
Carolin Dithenhof

Seid beruhigt, Schwabing bekommt zwar noch einen Burgerladen, aber auch ein Restaurant, das es in dieser Form in München noch nicht gab. Vor wenigen Tagen eröffnete im ehemaligen Drugstore nämlich das nord ♥ süd Restaurant, dem sich – eher unauffällig die „kleine“ Hamburgerei – anschließt. Wir waren dort und haben uns das neue Konzeptrestaurant näher angesehen.

Hamburg meets Munich

Das Schwabinger Institutionsgebäude an der Feilitzschstraße, das seit den 70-er Jahren das Heppel & Ettlich, einen kleinen Kiosk unter der Treppe, die Bar „Rennbahn“ und eine Pizzeria beherbergt, hat nun anstatt des Drugstores ein neues Restaurant, beziehungsweise zwei neue Restaurants, bekommen.

Da der stadtbekannte Beatschuppen Drugstore, in dem schon Mick Jagger seinen Whiskey trank und einige Folgen „Monaco Franze“ gedreht wurden, wegen Insolvenz leider dicht machen musste, übernahmen die drei Freunde Jörn und Constanze Grimmer und Karsten Grünberg und jetztigen Geschäftspartner den Laden und überraschen mit einem neuen Konzept.

Heraus kam die grandiose Idee, nicht die kulinarische Verköstigung eines anderen Landes, sondern – ganz bodenständig – die gut bürgerliche Küche einer anderen deutschen Stadt zu uns zu bringen. Hamburg hat nun einen kleinen gustiösen Platz mitten in Schwabing erhalten und das auch noch mit Spitzen- und TV-Koch Benno Ullrich.

70-er Jahre Stil bleibt bestehen

Das nord ♥ süd hat den alten Charme vergangener Jahre behalten, sicherlich wurden die ein oder anderen Umbauarbeiten vorgenommen. Die schöne Holzvertäfelung an den Wänden, die Kronleuchter und die alten Spiegel im 70-er Jahre Stil waren auf jeden Fall Relikte die bleiben mussten.

Aus eins mach zwei

Die Hamburgerei ist schnell am markentypischen Interiordesign zu erkennen und durch einen blauen Raum, vom nord ♥ süd getrennt. Wie der Name schon sagt, ist der kleine Durchgangsbereich in Königsblau gehalten und soll die Wartezeit auf einen Tisch verkürzen oder einfach auf ein Glas Wein zum Verweilen einladen. Wer gerne Klavier spielt, darf dort auch mal für die akustische Unterhaltung sorgen.

Hamburger kann man auch essen (bitte Englisch aussprechen)

Jörn Grimmer und Karsten Grünberg eröffneten 2013 zusammen die erste Hamburgerei. Für das nord ♥ süd holten sie sich noch Jörns Frau, Constanze, mit ins Boot. Jörn kommt aus Hamburg und Constanze ist Münchnerin. Beide lieben Essen, die Idee war geboren.

„Wir bieten unseren Gästen Nordische Schmankerl wie Königsberger Klopse mit Kartoffelpüree, aber auch einen deftigen Schweinsbraten mit Rotkohl“ so die Betreiber. So gibt es eine Münchnerische und eine Hamburgische Speisekarte, preislich zwischen 10 und 16 Euro verankert. Der neue Hamburgerei Store ist mit kleinerer Speisekarte und ohne Self-Service vertreten.

Und was ist aus dem Kiosk geworden?

Übrigens ist der alte Kiosk, der von vielen wegen seiner verlängerten Öffnungszeiten um Zigaretten oder eine letzte Flasche Wein zu kaufen, äußerst geschätzt wurde, jetzt ein Süßigkeitenladen! Zigaretten gibt es zwar immer noch, aber vielleicht überlegt man sich das ja dann nochmal und nimmt beim nächsten mal lieber eine große Tüte saurer grüner Schlangen mit nach Hause. Außerdem gibt es die „Rennbahn“-Bar und die Pizzeria nach wie vor.

Wer sich selbst von dem neuen Konzeptrestaurant „Zwei in eins“ überzeugen möchte und in nostalgischen Ambiente ein bisschen Seemans-Flair genießen möchte, kann sich nun von der Frühstücksschrippe bis zum Digestif in der Feilitzschstraße selbst davon überzeugen.

Und falls ihr das neue Heppel & Ettlich im ersten Stock noch nicht kennt, geht’s hier zu unserem Interview mit den neuen Betreibern.

Lust auf Burger bekommen? Die (wirklich) besten Burgerläden Münchens findest du hier.


In aller Kürze:

Was? nord ♥ süd & die kleine Hamburgerei
Wo? Feilitzschstraße 12, 80802 München

Wann? Mo bis Do 15 -23 Uhr / Fr 15-1 Uhr, Sa 11.30-1 Uhr, So 11.30-23 Uhr


Fotos: Steffen Horak

No Comments

Post A Comment

Das Heft über „Wohnen trotz München“

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons