Blog Award
Aktuell, München deine Blogger, Warum tust du das?

Blogbook stellt vor BLOG-AWARD-Edition: Manu Thiele, ein Youtube Fußball Channel

Leonie Meltzer

Her mit den Wörtern, den großen der Zeit, den prägenden, die jeden betreffen und über die wir diskutieren. Angst, Hass, Liebe, Mut? "Wieso, weshalb, warum?", frage ich mich und fange eure Münchner Stimmen ein über all jene Wörter, mit denen wir uns täglich auseinandersetzen.
Leonie Meltzer

Ja, ja genau mein Fachgebiet… das Thema Fußball. Im Gegensatz zu dem Sportjournalist, Moderator und Kommentator Manu Thiele, kenne ich mich nicht wirklich damit aus. Abseits… das ist wenn ein Spieler sich im Moment der Ballabgabe in der gegnerischen Hälfte befindet? Naja, oder so ähnlich.

Beim Thema Fußball lehne ich mich lieber nicht zu weit aus dem Fester und überlasse dem Profi das Wort. Der beschäftigt sich auf seinem Youtube-Channel nämlich mit der Frage, was Fußball eigentlich so besonders macht. Sind es die Emotionen, die Provokationen zwischen den Fanlagern oder doch die Spekulationen?

Über diese uns mehr Fragen, genau wie die neusten Fußball-News, Bundesliga Highlights, Europa- und Weltmeisterschaft, sowie die neusten Gerüchte diskutiert er mit den Youtubern. Dafür wurde er ausgezeichnet: Der erste Platz Video des Isarnetz Blog-Awards geht an Manu Thiele mit seinem Youtube-Channel 90 + X, den er jetzt aber in Manu Thiele umbenannt hat.

Abseits einfach erklärt, mehr über Manu und seinen Fußball-Channel, erfahrt ihr in den…

Fußball Youtube Channel

…6 Fragen an Manu Thiele

1. Wie bist du zu deinem Youtube-Channel gekommen?
Über die Jahre habe ich YouTube lieben gelernt. Gestartet habe ich mit Videos über Wrestling und bin so auch zu meinem jetzigen Job gekommen. Neben Wrestling ist auch Fußball eine große Leidenschaft. In der heutigen Zeit werden Kinder und Jugendliche leider unterschätzt. Es heißt immer: „Sie interessieren sich doch nur für die Schuhe der Stars, oder was Ronaldo, Messi und Co auf Instagram posten“. Ich will dem entgegenwirken. Im Sportjournalismus wird oft die junge Zielgruppe vergessen und deshalb versuche ich die News ein wenig anders zu präsentieren. Quasi, als ob der große Bruder etwas am Esstisch erzählt.

2. Was ist neu, anders und einzigartig an deiner Seite?
Auf YouTube heißt es: „Broadcast Yourself“. Sprich: Jeder darf Videos machen und hochladen. Das ist super! Gleichzeitig wird aber oft die eigene Meinung als Fakt verkauft und so die meist jungen Zuschauer beeinflusst.

Bei „Manu Thiele“ gehen wir einen neuen Weg. Wir wollen mit einem journalistischen Ansatz die Videos produzieren und Meinungen bzw. Fakten klar kennzeichnen.

Oft heißt es: „Junge Fußball-Fans interessieren sich nur für die Social-Media-Beiträge der Stars.“ Da sind wir anderer Meinung. Wir versuchen, die Jugendlichen zum Nachdenken zu bringen. Meinungen abzuwiegen. Und sie nicht in die Schublade – „ach die sind jung und haben eh keine Ahnung“ – zu stecken.

3. Wo findet man dich? Deine Infos im Netz?
Auf YouTube in erster Linie Manu Thiele. Auf Twitter poste ich mittlerweile am meisten, @manuthiele. Und auf Facebook gibt’s ein paar Seiten. Einfach nach „Manu Thiele“ suchen. 🙂

4. Dein Lieblings-Videobeitrag?
Mein absolutes Lieblings-Video ist erst vor ein paar Wochen erschienen. Es heißt: „Vom Dach gesprungen?“ Zu Weihnachten bekam ich einen Gutschein für die Dach-Tour im Olympiastadion München inkl. Flying-Fox. Wir hatten das perfekte Wetter erwischt: Keine Wolke am Himmel, schön warm. Trotzdem war es eine große Herausforderung, überhaupt filmen zu können. Alles musste doppelt und dreifach gesichert werden, das Sicherungskabel der Kamera war etwas zu kurz. Aber: Trotzdem haben wir’s geschafft – und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Es zeigt: Auch mit einem Budget von quasi 0 Euro kann man schöne Filme drehen. Wobei es in jedem Video etwas gibt, was man im Nachhinein anders gemacht hätte.

5. Wie würdest du deinen Youtube-Channel beschreiben?
Sachlich, besonnen und auf keinen Fall zu emotional. Auf YouTube gehört es leider mittlerweile schon fast dazu, seinen Gegenüber zu beleidigen oder bloß zu stellen. Wenn „Manu Thiele“ (ehemals 90 + X) eine Person wäre, würde sie daneben stehen und nur mit dem Kopf schütteln. Hilfreich wäre der Channel: Sie würden jungen Leuten versuchen zu helfen, den Horizont in Sachen Fußball zu erweitern. Hm: Da habe ich ehrlich gesagt gerade mich beschrieben. Mir ist wichtig, dass der Kanal mein Herz und Seele nach außen trägt.

6. Abseits, einfach erklärt?
Uff… gibt es dafür überhaupt eine einfache Erklärung? Ich probier’s mal. Bei der Ballabgabe darf der Stürmer nicht näher zum Tor stehen, als der vorletzte Verteidiger – wobei der „Torhüter“ hier auch ein „Verteidiger“ ist.


Fotos:
©Manu Thiele

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons