Kultur, Live

Das EMAC-Festival steht an: Auf nach Kroatien!

Alissa Muench

Ich bin meistens mit einem Buch in der Trambahn, zu Hause im Kuschelbett oder in der Weltgeschichte reisend anzutreffen.
Alissa Muench

EMAC – European Mixed Arts & Electronic Music Audition

Was wir darunter verstehen dürfen? Ganz einfach: 5 Tage gute Laune, steile Musik, Kunst und eine Menge neue Bekanntschaften. Und das alles in dem bezaubernden Städtchen Rijeka in Kroatien.

Da wollt ihr hin oder habt vom 21.-25. Mai noch nichts vor? Perfekt:

***MUCBOOK verlost 1×2 Karten im Wert von je 79€!***

Auf geht’s und ran an den Speck!

Das Programm bietet von Ausstellungen, Live-Performances bis hin zu Boot-Partys und gemeinsamen Insel-Ausflügen alles, was das Herz begehrt.

EMAC titelbild

Aber wie kommt es zu so einem Festival? Und was erwartet uns in Kroatien? Veranstalter Drinjak Dzenis hat hierzu ein paar Fragen beantwortet und gibt außerdem einen exklusiven Einblick hinter die Kulissen. Er ist übrigens ein super sympathischer Typ und ich bin mir sicher, dass er sich während des Festivals bestens um eure Party-Laune kümmern wird.

MUCBOOK: Was ist das besondere an EMAC, was es von anderen Festivals unterscheidet?

Drinjak Dzenis: Mit dem EMAC habe ich es mir zum Ziel gesetzt, Rijeka in eine Art Spielwiese zu verwandeln. Neben einem großen und vielfältigen Angebot an unterschiedlichsten Veranstaltungen aus Musik, Kunst und Kultur, ist vor allem das gemeinsame Erleben der Darbietungen und der daraus entstehende soziale Austausch mein größter Wunsch. Neben dem treuen Partygänger und nimmermüden Raver steht der Filmstudent und unterhält sich mit dem Galeristen über die nächste Afterhour auf dem Boot. Das wäre was!

Wie lang war der Weg von der Idee bis zum Startschuss, dass die Planung tatsächlich losgehen konnte?

Die Idee schlummerte schon ein Weilchen in meinem Kopf. Den Traum eines eigenen Festivals hege ich schon seit vielen Jahren, hatte aber bisher aufgrund anderer Projekte und Verpflichtungen nie die ausreichende Zeit und Muße, um so ein ambitioniertes Vorhaben wohl durchdacht und sinnvoll zu planen und zu konzipieren. Dieses Jahr habe ich beruflich signifikante Änderungen vorgenommen und konnte genügend Zeit freischaufeln, um den Anforderungen eines Projektes dieser Größenordnung gerecht zu werden. Die Festivalidee habe ich innerhalb weniger Tage als Konzept zu Papier gebracht und arbeite seither mit einem kleinen und hochmotivierten Team, um meinen ganz persönlichen Traum zu verwirklichen.

3027181886_d05246ae16_zDas schöne Hafenstädtchen Rijeka an der Küste Kroatiens.

Warum gerade Kroatien? Hat das einen bestimmten Grund?

Ich stamme ursprünglich aus Bosnien und bin regelmäßig in meiner Heimat zu Besuch. In den letzten Jahren war ich zudem viel auf Reisen in Kroatien und den anliegenden Ländern und durfte viele schöne Orte sehen und auskundschaften. Mit der Stadt Rijeka habe ich für mich den perfekten Ort gefunden, an dem ich das Festival veranstalten möchte. Die Menschen dort sind sehr freundlich und entgegenkommend. Die Stadt liegt so schön am Wasser, es gibt außergewöhnliche Veranstaltungsorte und das Essen schmeckt wunderbar. Eine perfekte Kombination! Die günstige Ausgangslage trifft nicht nur für Rijeka zu. Kroatien ist den letzten Jahren zu einem sehr beliebten Reise- und Urlaubsziel geworden, nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen internationalen Musikfestivals, die im ganzen Land stattfinden und ausgetragen werden. Man spürt überall die positive Energie der Menschen und eine tolle Aufbruchstimmung.

EMAC locationEin Ausblick des Festival-Geländes.

Welche Zielgruppe wollt ihr vorrangig ansprechen?

Im Grunde genommen haben wir keine feste Zielgruppe im Visier. Für mich wäre es am schönsten, wenn sich auf dem Festival jung und alt begegnet, Leute aus der ganzen Welt mit Menschen aus dem Balkan zusammentreffen und gemeinsam eine gute Zeit erleben. It’s about connecting pople!

Was genau verbirgt sich hinter den Trips nach Pula und Krk – gemeinsame Touristenausflüge mit allen Festivalbesuchern?

Wir möchten den Leuten damit eine Möglichkeit bieten, dem bunten Festivaltreiben zumindest für eine kurze Zeit zu entfliehen. Auf den Inseln lässt es sich vorzüglich ausruhen und Kraft tanken, denn in der Stadt steht der nächste Rave vor der Tür!

EMAC locationHier steigen die Partys: Lasst euch verzaubern von dem Charme einer alten Papierfabrik, die mit ihrem abgenutzten Look die perfekte Location bietet.

Wie ist die Kooperation mit den kroatischen Partnern gelaufen? Waren alle Beteiligten von Anfang an begeistert, so viele Touristen zu beherbergen?

Das Kulturamt in Rijeka war meine erste Anlaufstelle. Mit Ivan Sarar, dem Kulturamtsleiter der Stadt, besteht seither ein enger und guter Kontakt in allen Angelegenheiten, die das Festival betreffen. Ich bin total dankbar für die positive Einstellung und super happy, dass die Festivalidee gut aufgenommen wurde. Zudem haben wir einen guten Dialog zur dortigen Szene herstellen können. Blogger, Szeneaktivisten aus allen Bereichen und Partyveranstalter unterstützen uns so gut es geht. Natürlich haben wir es uns nicht nehmen lassen, einige aufregende Musiker und Künstler aus der Stadt in unser Programm zu integrieren.

emac location innenSo sieht der Spaß im Inneren aus.

Das Partyprogramm hat etwas Lloret- /Korfu-Abifahrt-Charakter. Was steht im Vordergrund? Filmvorstellungen, Ausstellungen und Performances oder Party und Feiern?

Oh, es wäre schön, wenn wir den unbekümmerten und fröhlichen Geist einer Abifahrt in unser Festival transportieren könnten! Wir haben versucht, einen ausgewogenen Mix aus Kultur und Party zu kreieren, wobei das Hauptaugenmerk definitiv auf dem reichhaltigeren Angebot an Partys liegt. Wer aber lieber die Kunst feiern und die Musik analysieren möchte, ist genauso gern willkommen und vice versa!

***

Ihr habt Appetit auf mehr? Kein Wunder! Mit einem Line-Up von Tiger & Woods Detroit Spindle über DJ Hell, Karotte, Kellerkind oder Marcel Fengler erwartet euch hochkarätige Elektromusik am verlängerten Pfingstwochenende. Außerdem zu hören ist Sascha Sibler, den wir ja schon von unserer Release-Party des vierten MUCBOOK-Magazins kennen! Einfach mal reinhören und schonmal im Vorhinein kroatische Adria-Luft schnuppern.

Die Veranstalter bieten sogar Tickets mit Unterkunft und Anfahrt inklusive an, schaut euch einfach mal ein bisschen auf ihrer Website um, dort könnt ihr mehr erfahren.

Neben der Musik, den Partys und den Ausflügen dürfen wir uns aber auch auf kulturelle Highlights freuen: Kurz-Film-Regisseure und Künstler aus ganz Europa und dem Balkan zeigen, was sie so drauf haben. Darunter finden sich beispielsweise Mela Feigenbaum, Gunnar Lillehammer oder Sebastian Gumpinger.

WANN? 21.05 – 25.05.15
WO? Rijeka, Kroatien
WIE? Tickets gibt’s bei unserer Verlosung über Facebook zu gewinnen oder auf der Website zu kaufen.

Fotocredits:
1. Foto Daniel Robert via Unsplash
2. Foto R Arno via creativecommons

3., 4., 5. Bild: Stadt Rijeka

Ähnliche Artikel

1Comment
  • Kuno H.
    Posted at 13:06h, 11 April

    Das „Hafenstädtchen“ Rijeka hat 150 000 Einwohner

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons