Was machen wir heute?

Das Provisorium präsentiert: WASTE LAND//EMBRACING – Fotographie in Bewegung

Tobias Mayr

war sich eigentlich mal sicher, dass er München öde findet. Hat dann aber Bier, Brezn und das blau der alten U-Bahnen zu sehr vermisst und seine Meinung wieder geändert.
Tobias Mayr

DSC_0433.2

Fotographie muss nicht unbedingt neu, außergewöhnlich oder fancy sein. Fotographie kann auch Alltag – bzw. Elena von Schlieffen kann das.

In einem Augenblick verändert sich unsere Wahrnehmung. Dinge und Menschen wandeln sich. Kontinuierliche Transformationen gehören zur Welt, zu uns und sind dennoch so schwer zu greifen. Die einzige Möglichkeit diese Augenblicke nachzuspüren, ist sie in Bildern festzuhalten. Doch was ist das Echte, das also, was passiert, und was eine vorüberziehende Stimmung, die Sekunden später unsere Sicht auf eine Sache formt?

WASTE LAND//EMBRACING versucht der Frage nach der Wirklichkeit jener Momente und Bewegungen, die vermeintlich still stehen und gleichzeitig miteinander verbunden sind, nachzugehen. Denn Elena von Schlieffen argumentiert: Stillstand gibt es nicht! Alles ist Bewegung. Den Ausdruck von Bewegungen findet Elena von Schlieffen von den Straßen Dublins bis zu den abgelegenen Fjorden Chiles. Ihre Bilder verknüpfen Sehnsüchte und vorbeiziehende Emotionen mit alltäglichen, fast banalen, Elementen und formen letztlich etwas Echtes, Greifbares.

DSC_1829 DSC_0881.2 DSC_0847

Wie an vielen Dienstagen im Provisorium startet also auch heute wieder eine sehenswerte Ausstellung. Ab 19 Uhr kann man es sich im Provisorium gemütlich machen, ein Bier trinken und die Vernissage genießen. Die Ausstellung läuft noch bis Samstag.

Ausstellungen im Provisorium laufen generell von Dienstag bis Montag. Teilweise ist das Provisorium aber nur von Dienstag bis Samstag geöffnet. Für Informationen zu kommenden Veranstaltugen und Öffnungszeiten eignet sich am besten die facebook page.

Vernissage: WASTE LAND//EMBRACING von Elena von Schlieffen
TAG: 17.02.15
ZEIT: ab 19°° Uhr
ORT:
Das Provisorium – Kunstbar und Lesesaal

Lindwurmstraße 37
München

Ähnliche Artikel

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons