Aktuell, Kultur, Was machen wir heute?

Desintegration und Widerstand: Max Czollek und Enis Maci an den Kammerspielen

Wenn (junge) Menschen sich kluge Gedanken machen und diese dann auch noch niederschreiben, dann kommen zum Beispiel diese zwei Bücher dabei raus:

„Desintegriert euch!“ von Max Czollek

Der Berliner Autor/Lyriker Max Czollek – „dreißig, jüdisch und wütend“, wie ihn sein Verlag beschreibt – fordert in seiner Polemik „Desintegriert euch!“ (Hanser) ein Ende des Gedächtnis- und Integrationstheaters und eine Anerkennung der realen gesellschaftlichen Vielfalt.

Mit unprätentiöser, direkter Sprache entwickelt Czollek auf knapp 200 Seiten sehr bedenkenswerte Vorschläge, wie (sehr verkürzt gesagt) die deutsche Gesellschaft mit Minderheiten und Migrant*innen umgehen könnte.

„Eiscafé Europa“ von Enis Maci

Wie Widerstand heute aussehen kann, ist die Frage der Enis Maci (geboren 1993) in ihrer Essay-Sammlung „Eiscafé Europa“ (Suhrkamp) nachgeht. Darin analysiert sie die Socialmedia-Profile der neuen Rechten, entlarvt die medialen Strategien der Identitären und verweilt in den sozialen Randzonen, sie betrachtet Weiblichkeitsbilder von Frauen wie Jeanne d’Arc und Sophie Scholl und hinterfragt, wie Deutungshoheit und Wahrheit entstehen.

Lesen und diskutieren

Heute, Montagabend sind die beiden an der Kammer 3 zu Gast, lesen aus ihren Werken und diskutieren mit Tarun Kade von den Kammerspielen. Wir finden: eine sehr gute Gelegenheit, um mit vielen klugen Gedanken in die Woche zu starten.


In aller Kürze:

Was? Lesung und Diskussion mit Max Czollek & Enis Maci

Wann? Montag, 19.11., 20 Uhr

Wo? Kammer 3, Münchner Kammerspiele, Falckenbergstr. 2

Wieviel? 9 €, Tickets hier

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons