Kultur, Live

Editors: Vom schottischen Hochland nach München

Jana Lapper

Düster, nass und grau. So stellt man sich das perfekte Setting von „In Dreams“, dem neuen Album der Editors, vor. Kaum eine Musik passt so gut zur aktuellen Herbst-Melancholie wie ihre. Am 12. November kommen sie in die Münchner Tonhalle.

Die Band traf sich während ihres Studiums im mittelenglischen Stanford. Mittlerweile hat sie einige Wechsel in der Besetzung hinter sich, was der Musik aber keinesfalls geschadet hat. Längst sind sie nicht mehr die klassische Indie-Rock-Band aus England, sondern experimentieren immer mehr mit elektronischen Sounds. Das spürt man auch auf dem neuen Album „In Dream“.

Für „In Dream“ hat sich die Band ins schottische Hochland zurückgezogen. Das prägt auch den Grundton der Platte: düster, melancholisch, eindringlich. Energiegeladene Gitarren und die Stimme von Sänger Tom Smith – wohl einer der schönsten Baritone derzeit – werden euch auch beim Konzert in München Gänsehaut auf den Rücken zaubern. Es wird auch Zeit, dass sie mal wieder vorbeikommen, schließlich heißt eine ihrer erfolgreichsten Singles auch „Munich“.

 


 Infos in aller Kürze:

Was? Editors live
Wann? 12. November, Einlass 20:00, Beginn 20:30
Wo? Tonhalle, Grafinger Str. 6
Tickets? 43,50€ z.B. hier

Fotocredit: Flickr/Paul Carless

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons