Aktuell, Fotobook, Kultur

Ein ganz besonderer Blick auf München im Fotobuch „Only Muc“ von Dark Schneider

Etwas erstaunt und ratlos waren wir auf der Redaktion erstmal, als plötzlich dieses Buch bei uns auf dem Poststapel lag: „Only Muc“ der Titel – passt also schonmal zu uns als Münchner Stadtmagazin, klar. „A Dark Schneider Project“ ist da außerdem weiter zu lesen – was erstmal keinem etwas sagte, aber natürlich unsere journalistischen Instinkte weckte: wer steckt da wohl dahinter?

Das Buch befasst sich mit „Quiet Suburbs & Forgotten Places“, ist kurz gesagt ein Fotobuch, das analoge Fotografien aus der Stadt versammelt, lose geordnet nach den vier Jahreszeiten. Text ist kaum vorhanden und die vielen Fotos zeigen die etwas abseitigen Ecken der Stadt, jenseits von Hochglanz- und Schickimicki-München.

Grund genug für uns, den Macher*innen ein paar Fragen zu stellen. Es antwortet uns freundlichst Marc Heckner, einer der Fotografen und Designer des Kollektivs:

Erstmal vorweg: Wer ist alles involviert in das Buch „Only Muc“? Etwas rätselhaft ist von „Dark Schneider“ die Rede, im Impressum tauchen noch Marc Heckner und Hanna Cabello Velasco auf.

Dark Schneider sind aktuell wir zwei, ich mit meinen Fotos und Hanna, die sich um die Texte kümmert. (Plus Flo, der aber in Nürnberg sitzt…). Die Idee ist eigentlich, dass sich unter dem „Dach“ Dark Schneider verschiedene Leute wiederfinden sollen und können, die sich für analoge Fotografie interessieren und man hat ein Pseudonym, unter dem man in diversen Kombinationen Projekte starten kann. 

Abgeleitet ist der Name vom Stadard-Deutschen „Dirk Schneider“. Ebendieser, der seine besondere Seite herauskehrt. Seine dunkle Seite.

Woher kommt der Name eures Buchs „Only Muc“ und was bedeutet er?

Einfach München. Nicht mehr aber eben auch nicht weniger. Reduziert und trotzdem maximal.

Auf den Bildern sind kaum Menschen zu sehen – warum habt ihr euch für diese Verlassenheit entschieden?

Bevor wir überhaupt über ein Buch nachgedacht haben, war die Idee ja eh, dass es um Orte in München geht. Eben nicht um Leute. Zumal man bei den Schnappschüssen ja auch nicht immer weiß, ob man Münchener abbildet. 

Findet ihr, München ist eine schöne Stadt? Die Bilder zeigen oft eher abgeranzte, dreckige Ecken.

München ist schön. Das wissen alle. Auf Hochglanz poliert, voller Geschichte… Aber das siehst du in jedem Reiseführer, das ist ja keine Überraschung. Wir wollen zeigen, was man liebt, weil es eben nicht perfekt ist. An deiner großen Liebe magst du ja auch nicht nur ihre schönen Augen, sondern eben auch, wie sie flucht, wenn sie über ihre eigenen Füße stolpert. 

Was ist neu, anders und einzigartig an eurem Buch?

Es ist ehrlich. Eine Liebeserklärung der besonderen Art.

Wie viel Zeit habt ihr investiert, bis es veröffentlicht wurde?

Wir stecken noch mitten drin. Wir sind alle nicht vom Fach und tasten uns gerade vor. Wir machen das alle nebenher, es ist also schwierig einen genauen Zeitraum zu benennen. Die Fotoserie ist aber selber innerhalb von einem Jahr entstanden. 

Wo findet man euch online und im echten Leben?

Online findet man uns auf onlymuc.de oder als @thedarkschneider auf Instagram.

Wer unterstützt euch?

Familie natürlich. Mit Zuspruch, Kritik und Buchkäufen. Und Leute wie ihr, die uns eine Chance geben, obwohl wir grad erst die ersten Schritte machen.

Was macht ihr, wenn ihr nicht an dem Buch arbeitet?

Ich bin freier Designer / Illustrator mit Kind und Frau und einem Hang zum Kuriosen. Reisen liebe ich! Und heimkommen. 

Hanna lebt inzwischen mit ihrer Family in den USA, sitzt dort am Pool und lernt Griechisch. 

Was liebt ihr an München besonders?

Nicht überraschend: Die ungeschliffenen Ecken und Kanten. Die Plätze, an denen wir rumhingen, als wir jünger waren, die Stufen, auf denen wir geskatet sind. 

Aber klar: Natürlich auch das Pompöse. Der Schönheit einiger Plätze kann man sich nicht entziehen. Die Theatinerkirche, Schloss Nymphenburg, der Botanische Garten zur Tulpenzeit… 

Wenn euer Projekt eine Person wäre, wie wäre diese Person?

Im Moment wohl noch etwas schüchtern. Nicht die Person, die sofort raussticht aber die, mit der du dein Leben lang befreundet sein willst, wenn du sie einmal in dein Herz gelassen hast. (Hörst du die Geige im Hintergrund? Hahahaha)

Zum Schluß: Ein Song, der mit eurem Projekt zu tun hat? 

Da gibt es jetzt nicht so den passenden Song. Ich habe aber in der Zeit als die Fotos entstanden sind sehr viel von Júníus Meyvant gehört. Unter anderem auch diesen Titel:

Vielen Dank für das Interview, Marc und Dark Schneider!

Wir verlosen 3 Exemplare von „Only Muc“

Dark Schneider war außerdem so freundlich, uns 3 Exemplare dieses wunderbaren Buchs zur Verlosung zur Verfügung zu stellen. Wenn du also tolle analoge Fotos aus München magst und dir immer wieder gerne anschaust: Lass uns unten einen Kommentar da und mit etwas Glück bist du eine/r der Gewinner*innen. Ausgelost wird am 19. August und die Gewinner per Mail benachrichtigt.

Wenn du mehr über das Buch und die Macher*innen erfahren oder dir gleich eins bestellen willst, dann bitte hier lang.


Fotos: © Dark Schneider

31 Comments
  • Mirco Ebert
    Posted at 13:30h, 07 August

    Wir ziehen bald aus München weg und das Buch wäre doch ein prima Erinnerungsstück 🙂

  • Stefan Jäger
    Posted at 13:52h, 07 August

    Wow, i like! Ich würde mich mega über den Buch-Gewinn freuen 😉 servus aus giesing! stefan

  • Daniel Grewing
    Posted at 14:00h, 07 August

    Sehr beeindruckende Fotos.

  • Yasmin Scholz
    Posted at 14:11h, 07 August

    München – mal nicht protzig und geladen voller MöchtegernstartUP und Popupkultur- So schnell wie sie aufgetaucht ist- auch wieder verschwunden – Oberflächenbehaftet- nur ein grässlicher mit Dollar verballerter Zeitvertreib –
    Da ist dieses Buch eine Erholung – etwas was wirklich da ist und prägt – gemocht oder nicht gemocht ist dabei völlig egal – aber mit Charakter – ohne Politur aber mit Profil

  • Judith
    Posted at 14:17h, 07 August

    Ich bin VollblutMünchnerin und würde mich riesiiiiig über dieses coole Buch freuen! 🙂

  • Matti
    Posted at 14:18h, 07 August

    Sau schöne Fotos! München ist meine absolute Lieblingsstadt drum fehlt in meinem Bücherregal noch dieses tolle Meisterstück…

  • Anis Sellaouti
    Posted at 14:19h, 07 August

    Woah! Ich würde mich so krass freuen…

  • Anis Sellaouti
    Posted at 14:20h, 07 August

    Und morgen ist mein Geburtstag! Just to say …

  • Felix Finger
    Posted at 14:45h, 07 August

    Schaut spannend aus, mal nicht das hochglanz München wie man es sonst immer präsentiert bekommt 🙂

  • Barbara Gastel
    Posted at 15:46h, 07 August

    Bestimmt ein sehr schönes Buch. München mal anders………würde mich sehr darüber freuen

  • Laura Stoib
    Posted at 16:01h, 07 August

    Analoge Momentaufnahmen von München, abseits der Postkartenszenarien. Endlich!

  • Claudia Frank
    Posted at 16:46h, 07 August

    Die Fotos haben eine wunderbare Schlichtheit. Ich würde mich sehr über ein Exemplar freuen.

  • Ankush
    Posted at 17:39h, 07 August

    Sehr geil, liebe Analogfotografie, München mal aus einem anderen Blickwinkel sehen, v.a. wenn man die meisten Orte selbst kennt. Würde mich sehr freuen

  • Kristiin Ehrlich
    Posted at 17:46h, 07 August

    WAU… das ist ganz nach meinem Geschmack. Mal nicht das xte Fotoband mit Glockenspiel, Feldherrenhalle, Siegestor & Co. 😉 ich würde mich sehr freuen, wenn ich das Buch gewinne. LG Kristin

  • Sabine Hettenbach
    Posted at 18:21h, 07 August

    Das klingt ja spannend! Endlich mal nicht aufpoliert und geschönt, sondern echt authentisch!

  • Maike
    Posted at 19:46h, 07 August

    Ein schönes Projekt – fern ab von Tourismus und den „Standard“-Motiven. Ich würde mich über das Werk freuen!

  • Martin Kre
    Posted at 20:09h, 07 August

    Würde mich auch sehr über das Buch freuen

  • Anja
    Posted at 21:53h, 07 August

    Wirklich superschönes Bilder!

  • MMM
    Posted at 22:00h, 07 August

    Ich liebe München und fotografiere sehr viel in München.

  • Tim Hüfner
    Posted at 23:00h, 07 August

    Klasse Interview und soweit man es schon sehen und erahnen kann auch klasse Bilder der schönsten Stadt der Welt. Ich fotografiere selbst nur Digital, bin aber großer Fan der analogen Arbeiten. Erst recht wenn sie so genial sind. Daumen sind gedrückt – bin schon gespannt welche neuen Sichten man mit dem Band wieder einmal von Minga bekommt!?

  • Frank
    Posted at 23:29h, 07 August

    Moin, ich als Fischkopp aus dem hohen Norden bin immer wieder gerne in München und liebe diese Stadt.
    Würde mich über das Buch riesig freuen.

    🙂

  • Sigrid
    Posted at 00:00h, 08 August

    ❤️ analoge Aufnahmen München Fotoband

  • Isabel
    Posted at 07:38h, 08 August

    Woah! Klingt sehr interessant! München ist eine tolle Stadt da gehören analoge Bilder genauso gezeigt wie die Hochglanzbilder aus dem Reiseführer!! Ich würde mich sehr über den Gewinn freuen

  • Sarah
    Posted at 11:57h, 08 August

    Mir gefällt besonders der Gedanke der analogen Fotografie. Auch wenn heute jede*r in jeder Situation eine Handykamera griffbereit hat, muss man doch wertschätzen, wie zeitaufwendig und unverfälscht das analoge Fotografieren ist. Dafür braucht man unbedingt Liebe zum Detail. Und als Münchner*in braucht man die ja auch 🙂

  • Barbara Gillessen
    Posted at 17:24h, 08 August

    Als Freelancer aus München, der selber besonders marode und und „lost“ places in München fotografiert, wenn auch digital, interessiert mich grade eine fotografische Doku meiner Stadt von Orten, die nicht so wahrgenommen werden, wie auch die Umsetzung des Themas in der analogen Fotografie.

  • Stefan Haug
    Posted at 17:32h, 08 August

    München -meine Geburtstadt, die ich inzwischen als Besucher vom Lande erlebe. Es ist immer noch wenigstens ein bisschen gemütlicher als in anderen Gross-Städten. Die Demo-Kultur ist grossartig -das sind zum Beispiel Anlässe für meine Besuche. Oder ein Konzert. Und sicher nicht das Oktoberfest, das ich 1973 das letzte Mal besucht habe. Analoge Fotos -das fühlt sich einfach genau so richtig an wie meine alten Casetten;-) Das Buch passt zu mir und ich würde mich wirklich sehr darüber freuen!

  • Sunny Reusch
    Posted at 11:02h, 09 August

    Da ich leider im Exil (Berlin) leben muss und meine Heimatstadt soooo sehr vermisse, würde ich mich sehr freuen, wenn ich dieses tolle Buch gewinnen würde! Dann könnte ich bei Liebeskummer nach der schönsten Stadt der Welt mit dem Buch in Erinnerungen schwelgen! <3

  • Erik
    Posted at 04:00h, 10 August

    Endlich mal keine Folklore und Hochglanz!
    Weiter so!

  • Dirk S
    Posted at 09:13h, 12 August

    puh, endlich ein echtes IN Book. Kindheitserinnerungen, lost places, Ewiger Atem der Großstadt. Auch so mag ich München. A Zuagroasder

  • Lucky
    Posted at 10:30h, 16 August

    Danke, Dirk für diesen Tipp! Diese Fotos sind ganz nach meinem Geschmack. Sie zeigen eindrucksvoll, dass es Fotografie eine Kunstform ist und nicht einfach nur „Knipsen für Instagramm“.

  • Stephanie Rottenkolber
    Posted at 16:31h, 18 August

    Tolle Idee und großartig umgesetzt

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons