Eismusik
tagebook der whiteBox, tagebooks

Verzaubernde Eismusik auf den Dächern Münchens beim Out of the Box Festival 2020

whiteBOX

Die whiteBOX ist kein Museum. Die whiteBOX ist ein Treffpunkt für die jungen
Unternehmen, KünstlerInnen und AnwohnerInnen des Werksviertels – und für
BesucherInnen aus ganz München und darüber hinaus. Sie ist Plattform und Bühne
für KünstlerInnen aus aller Welt und präsentiert kreative zeitgenössische
Formate abseits des Gewohnten und Gewöhnlichen.

In der whiteBOX wird Kunst gelebt.
whiteBOX

Bereits zum zweiten Mal findet in München vom 10. Januar bis 2. Februar das Out Of The Box Festival statt. 4 Wochen präsentiert die whiteBOX ein Programm im Münchner Werksviertel, das unter die Haut geht. Es gibt nicht nur bezaubernde Eismusik auf dem Dach, sondern darüber hinaus ein Vertikales Piano, Wassermusik, Workshops, Kinderprogramm und vieles mehr.

Eismusik München Konzert

„Out of the Box ist nicht nur ein spannendes Kulturevent. Wir knüpfen bewusst an aktuelle gesellschaftliche Fragestellungen an und versuchen diese mit künstlerischem Ausdruck in Zusammenhang zu bringen.“ so die künstlerische Leiterin und whiteBOX-Geschäftsführerin Dr. Martina Taubenberger.

Dieses Jahr liegt der Fokus auf zwei Kernthemen. Zum einem wird Nachhaltigkeit / Ökologie im urbanen Raum mit kulturellen Inhalten verbunden. Zum anderen wird das Thema Digitalisierung emotionalisiert – als neue Naturgewalt.

Eismusik München emile holba

Den Auftakt des Festivals macht am 10. Januar 2020 Terje Isungset mit dem 20-jährigen Jubiläum seiner Ice Music. Vom 10. bis 12. Januar spielt der norwegische Perkussionist Terje Isungset von 2020 auf natürlich gewachsenen Instrumenten aus gefrorenem Wasser seine Eismusik. Das dafür benötigte Eis wird dieses Jahr nicht aus Norwegen sondern vom Weißensee aus Österreich „geerntet“.

Wir waren live vor Ort bei der Eisernte am Weißensee und konnten mitverfolgen, wie das Eis geerntet wird. Der Eismeister des Sees brachte uns zur idealen Stelle, des gefrorenen Sees umgeben von idyllischem Alpenpanorama.

Neven, der Fachmann für Eisinstrumente aus Norwegen demonstrierte uns – zusammen mit dem Eismeister – nicht nur die Ernte, also das gekonnte heraussägen von Eisblöcken aus dem See, sondern ebenfalls den Klang des Eises. Die glasklar gewachsenen Eisschichten hatten einen herausragenden Klang und sind somit perfekt für die Instrumente der Eismusik.

Nicht nur bei der Gewinnung des Eises für das Konzert wird auf Nachhaltigkeit geachtet. Auch die fragilen Instrumente und deren langsame Vergänglichkeit durch die steigenden Temperaturen machen uns noch einmal auf den Klimawandel aufmerksam. So verbindet die Eismusik ein zauberhaftes vergängliches Erlebnis mit dem Gedanken der stetigen Erderwärmung.

Karten für alle Veranstaltungen gibt es bei München Tickets.


Termine der Eismusik:

10. Januar 2020 | 20:00 Uhr | München Hoch5
Eiskonzert „A hint of China“ (komponiert von Terje Isungset)

11. Januar 2020 | 15.00 Uhr | München Hoch5
Eismusik Kinderkonzert

11. Januar 2020 | 20.00 Uhr | München Hoch5
Eiskonzert „Joik & Ice“

12. Januar 2020 | 11.00 Uhr | München Hoch5
„Climate Seminar“ im Format BOXenstopp

12. Januar 2020 | 20.00 Uhr | München Hoch5
Eiskonzert „Icemusic 20 Years!“

Alle Rohstoffe sowie die Produktion der Instrumente und die Durchführung der Konzerte sind witterungsbedingt. Ebenfalls der Klang der Instrumente und dessen Veränderung während des Konzerts sind den Wetterbedingungen unterworfen. Bei Regen muss das Konzert deshalb im Innenraum des Hoch5 stattfinden

Alle weiteren Informationen findest du unter: http://outofthebox.art/


Titelbild: out of the box Festival
Fotos Eismusik: Emile Holba
Fotos Eiserne: Mucbook

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons