Kinogucken, Leben

filmPOLSKA: Pause für Hollywood

Birgit Buchart

Birgit ist absichtlich Münchnerin und kam vor drei Jahren aus dem fernen Österreich zu uns. Neben ihrem Hochdeutsch verbessert sie in München auch ihr Englisch und studiert an der LMU Anglistik. Weil das mit dem Englisch mittlerweile ziemlich gut klappt, ist sie jetzt ein bisschen in New York und berichtet auf mucbook alle zwei Wochen von den Abenteuern einer österreichischen Münchnerin in der ganz großen Großstadt.
Birgit Buchart

"Floating Skyscrapers" von Tomasz Wasilewski

Zum dritten Mal steht das Monopol Kino für einige Tage unter der rot-weißen Flagge. Vom 27. November bis zum 1. Dezember läuft das Polnische Filmfestival filmPOLSKA und präsentiert ausgewählte Spiel- und Dokumentarfilme aus unserem Nachbarland.

Wer genug hat von altgewordenen Actionhelden, übertriebenen Special Effects und seichten Chick-Flicks mit – oh Wunder – Happy End, kann aufatmen. Fernab von Mainstream-Hollywood-Produktionen bringt das filmPOLSKA Festival Filme ins Kino, die man im Anschluss nicht einfach wortlos verlassen kann, sondern zum Meinungsaustausch anregen. Aber keine Angst, für gute Diskussionen wird gesorgt: Einige Filme kommen in Begleitung ihrer Schauspieler oder Regisseure, die im Anschluss für Publikumsgespräche zur Verfügung stehen.

Am Mittwoch, den 27. November startet das Festival um 20:00 Uhr im Monopol Kino mit dem Spielfilm Floating Skyscrapers von Tomasz Wasilewski. Eine dramatische Geschichte über den Leistungsschwimmer Kuba, der zwischen Leistungs- und Entscheidungsdruck Homosexualität in sich findet. Im Anschluss steht der Hauptdarsteller Mateusz Banasiuk für Fragen bereit, bevor das Publikum zum offiziellen Empfang im Foyer eingeladen ist. Zur Halbzeit des Filmmarathons findet am Freitag, den 29. November die Festivalparty im Club Strom statt. Dort teilen sich Musiker aus München und Polen die Bühne.

Außerdem widmet filmPOLSKA in diesem Jahr der Regisseurin Izabela Plucinska eine Retrospektive. Die polnische Animationsfilmemacherin gewann bereits 2005 mit Jam Session im Kurzfilmwettbewerb der Berlinale. Vor jedem Spielfilm darf sich das Publikum auf einen ihrer Animationsfilme freuen. Am Samstag, den 30. November ist die Künstlerin dann im Rahmen des „Film-Cafés“ zu einer Diskussion eingeladen.

Wir lassen uns das nicht entgehen und werden für euch berichten.

"You Are God" von Leszek Dawid 29.11. 19:00 Uhr

"You Are God" von Leszek Dawid 29.11. 19:00 Uhr

"Baby Blues" von Kasia Roslaniec 30.11. 21:30 Uhr

"Baby Blues" Regie: Kasia Roslaniec, am 30.11. 21:30 Uhr

Titelbild: „Floating Skyscrapers“ Regie: Tomasz Wasilewski, am 27.11. 20:00 Uhr

filmPOLSKA Filmfestival
27. November – 1. Dezember
Monopol Kino
Programm unter: filmpolska-muenchen.de
Tickets: € 8,- / € 6,- erm.
telefonisch unter 089 38888493 oder unter monopol-kino.de

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons