tagebooks

Hundertprozentig? Die Frage der Fragen

Marco Eisenack

Protestaktion 22_01_2010_klein_MUCBOOK

Inzwischen haben wohl alle verstanden, dass Kernkraft nie zu hundert Prozent sicher sein kann. Aber ist der Umstieg auf hundert Prozent Erneuerbare überhaupt realistisch? Und wenn ja, wie schnell? Harry Lehmann aus dem Bundesumweltamt gibt heute im Zukunftssalon Antworten.

„100% Erneuerbare Energien – eine realistische Option?“ – Kürzlich veröffentlichte Szenarien für verschiedenste Regionen in Europa zeigen im Detail, wie die Transformation in eine Vollversorgung mit erneuerbaren Energien erreicht werden kann. Der Diplom-Physiker Dr. Harry Lehmann wird die hierfür notwendigen Maßnahmen und Instrumente aus verschiedenen Blickwinkeln betrachten: auf lokaler Ebene (Stadtplanung – Architektur) bis hin zur Einführung erneuerbarer Energien auf internationaler Ebene (z.B. Desertec). Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Stromsektor sowie dessen Struktur und die mit der Umstellung auf eine Versorgung aus 100 % erneuerbaren Energien notwendige Dynamik.

Di., 5.4., 19 Uhr
Ort: Münchner Zukunftssalon, Waltherstr. 29, Rgb., 2. Stock
Referent: Dr. Harry Lehmann, General Director – Umweltplanung und Nachhaltigkeitsstrategien, Bundesumweltamt

Ein Tipp von klimaherbst.de – Münchens Stadtportal für Urban Living.

Werde Freund von klimaherbst.de auf Facebook. Hier.

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons