Was machen wir heute?

Italienische Nächte am Gärtnerplatz

Letzte Artikel von Sebastian Sperl (Alle anzeigen)

1302186511_artnamfaberfarb

„Italian Connection“ ist nicht etwa der Name eines illegalen Geschäftsmodells mit guten Kontakten gen Süden. Obgleich mehrere Italiener daran beteiligt sind. Zusammen mit Johannes Faber bilden sie ein Jazzquartett unter diesem Namen. Am 3.5.2011 um 20 Uhr stellt Johannes Faber diese “Italian Connection” im dritten und letzten Konzert der Jazz-im-Gärtnerplatz-Saison vor.

Der Jazz-Trompeter und langjährige Organisator der Traditionsreihe Jazz im Gärtnerplatz Johannes Faber lernte den neapolitanischen Pianisten Fausto Ferraiuolo im Jahre 2009 anlässlich einiger Konzerte in Italien kennen. Es entstand eine spontane musikalische Freundschaft, aufgrund derer die beiden beschlossen, gemeinsam mit dem Bassisten Riccardo Barbera und dem Schlagzeuger Mattia Barbieri Anfang 2010 eine CD für das italienische Plattenlabel Abeat Records aufzunehmen. In der folgenden Spielzeit 2011/12, bevor das Staatstheater am Gärtnerplatz sein Stammhaus wegen der anstehenden Sanierung verlässt, wird die Reihe Jazz im Gärtnerplatz mit einem großen Abschiedskonzert am 31. Januar 2012 zu Ende gehen.

Wann: 3.5.2011 um 20 Uhr

Wo: Staatstheater am Gärtnerplatz

Karten gibts hier.

Foto: Artnam

Ähnliche Artikel

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons