luxus-kino-muenchen
Aktuell, Kinogucken, Kultur

Kino de Luxe: in diesen 3 Kinos erwartet dich ein besonderes cineastisches Erlebnis

Dem Kino geht es dank sämtlicher Streaming-Dienste ja nicht so besonders dolle. Derweil hat der Besuch im Kino doch immer etwas: frisches Popcorn, oder scharfe Nachos, bequeme Stühle, riesengroße Leinwände – nein, die Qualität bekommt selbst kein HDR 55-Zoll-Neuster-Shit-Smart-TV hin.

Wir sind zwar große Fans von kleinen Programm-Kinos, aber wenn es mal ein besonderer Kinobesuch werden soll – vielleicht für ein zweites Date -, dann haben wir hier diese Tipps für dich.

Das Arri in der Türkenstraße ist zurück!

Und heißt jetzt „ASTOR Film Lounge im Arri“. Nach intensiven und kostspieligen Umbauarbeiten wurde am Donnerstag das traditionsreiche Lichtspielhaus in der Türkenstraße wiedereröffnet. Antonia war am Mittwoch schon da und ist hellauf begeistert. Wer das alte Foyer mit seinem altehrwürdigen, aber zugegebenermaßen angegrauten Flair noch im Kopf hat, wird die neuen Räume in ihrer Pracht kaum wiedererkennen.

Hier ist Kino so, wie es sein soll. Du sitzt in ultra bequemen Ledersitzen mit variabler Rückenlehne (in der Loge kann sogar ein Fußteil ausgefahren werden) mit massig Beinfreiheit, wirst vor dem Film am Platz bedient, kannst deinen nassen Regenmantel kostenlos an der Garderobe abgeben, bekommst ein Begrüßungsgetränk und musst dafür nicht einmal an der Kasse anstehen!

Ganze drei Säle gibt es in der Filmlounge: Während du dir im Club-Kino mit seinen 80 Plätzen und den Bücherregalen an den Wänden ausgewählte Filme in kuscheliger Bibliotheksatmosphäre anschauen kannst, wirst du im Prunksaal ASTOR 1 von Dolby Atmos-Sound, gestochen scharfem Bild auf der Mega-Leinwand (mit ca. neun auf 20 Metern eine der größten Leinwände Münchens!) und Lichteffekten rund um die Wände schonungslos mit in den Film gerissen. Besonders das 80.000 Watt starke Soundsystem hat es in sich: siehst du ein Auto von hinten links anfahren, hörst du es auch von hinten links anfahren. Ist auf der Leinwand ein Gewitter zu sehen, ist die Erschütterung des Donners auch im Kinosessel spürbar. Gänsehaut pur!

Kino Saal

Abstriche musst du nur machen, wenn du nicht auf Nachos mit Käsesauce verzichten kannst – die wurden aus diesem Kino nämlich verbannt. Um den Kinobesuch für alle BesucherInnen so angenehm wie möglich zu gestalten, haben sich die Betreiber dazu entschieden nur „geruchslose“ Snacks anzubieten. Die „exklusiven Spezialitäten“ kommen aus dem Hause Dallmayr.

Während es am Nachmittag Kaffee und Kuchen zum Film gibt, kannst du dir am Abend Cocktails, Weine und Champagner servieren lassen.

Kino

Also: wenn du einen besonderen Kino-Abend erleben möchtest und Wert auf aller höchster Qualität in allen Bereichen legst, dann kommst du hier voll und ganz auf deine Kosten. Die sind übrigens gar nicht so hoch, wie man bei diesem Angebot erwarten könnte, Tickets kosten 11,50 Euro bis maximal 16,50 Euro und können ohne Aufpreis online erworben werden.

Astor Filmlounge im Arri, Türkenstraße 91, mehr Infos gibt es hier.

Der Gloria Palast am Stachus

„Münchens erster Premium Filmpalast“ nennt sich der Gloria Palast. Was dir im Edelkino am Stachus alles geboten wird: ein Kinogang als Event, so viel ist schon einmal sicher. Dazu gehört:

  • Zur Begrüßung gibt es einen erfrischenden Welcome-Drink.
  • Danach kannst du Speisen und Getränke auszuwählen. Wie wäre es zum Beispiel mit der Etagere „American Beauty“ mit Mini-Chese-Burger, Kartoffelchips und smokey Barbecue Dip?
  • Die Bestellung wird dir dann bis zum Beginn des Hauptfilms direkt an den Platz gebracht.
  • Zum Matinee-Kino gibt es Frühstück an den Platz.
  • Und natürlich auch Getränke, Desserts, Eiskonfekt, Vegetarisches UND Erdnuss-M&Ms.

 

Am Platz erwartet einen dann ein großer bequemer Kinosessel mit Fußhocker und ähnlich wie im Flugzeug mit ausklappbarem Tischchen. Klar, der Spaß ist nicht ganz günstig und kostet abends im Parkett 17,50 Euro.

Gloria Filmpalast, Karlsplatz 5, mehr Infos gibt es hier.

Die Bel Etage mit Kinobar im Monopol Kino

https://www.instagram.com/p/BFT2WcQAZSW/

Unsere Kollegin Sahika ist vom Monopol Kino mächtig angetan, 32 besonders schöne (und großzügige) Plätze bietet die Bel Etage des Programmkinos in der Schleißheimerstraße. Alle sind mit Tischen und Lämpchen ausgestattet, Hocker zum Beinehochlegen gibt es auch.

Direkt im Saal befindet sich eine kleine Bar, in der du Weine, Craft-Beer-Spezialitäten, Snacks und klassische Longdrinks  ordern kannst. Die Bar öffnet immer eine halbe Stunde vor Filmbeginn.

Laut Sahika gibt es dort mega-bequeme Sessel, in denen man einzeln oder auch mit seinem Partner Platz nehmen kann. Und dann heißt es: Füße hoch, zurücklehnen, Film ab!

Monopol Kino, Schleißheimer Str. 127, mehr Infos gibt es hier. 


Beitragsbild:  Peter Lewicki on Unsplash

Text: Antonia Lesch und Ronja Lotz.

 

No Comments

Post A Comment

Das Heft über „Wohnen trotz München“

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons