Aktuell, Kultur, Kunst

Kurz vor der Eröffnung: hinter den Kulissen beim Z Common Ground in Laim

Bald – am 30.April – geht es los im riesigen Zwischennutzungsprojekt „Z Common Ground“ in der Zschokkestraße 36 mit Kunst, Theater und kulturellem Rambazamba. Die letzten Monate waren über 80 Künstler bereits fleißig bei der Arbeit und so können wir euch an dieser Stelle schon eine kleine Preview geben.

Wir haben für euch vorab ein paar exklusive visuelle Eindrücke und lassen einfach mal die Bilder sprechen:

Installation: „Little Universe Rolling“ von Margarete und Jakob Hentze (Foto: © Campos Viola Photography)
Installation: Sophie Schmidt (© Campos Viola Photography)
Skateboarding- Installation: Matt Wiegele, Johannes Brechter (© Campos Viola Photography)
Installation von Il-Jin Atem Choi, im Hintergrund: Wandbemalung von VideoOner und Sckre (© Campos Viola Photography)
Installation von Z-Rok (© Campos Viola Photography)
Schminke für das Gebäude: Kera am Pinseln (© Campos Viola Photography)
Tänzerin Julia Werkmäster (© Campos Viola Photography)
Work in progress … (© Christian Boehm)
Graffiti auf der Innenwand des Gebäudes: Lesie (© Christian Boehm)
Z-Rok (© Christian Boehm)
Der Tempel von außen (© Christian Boehm)

Sieht doch schon ganz schön aus, oder? Mehr Infos zum Programm und die Highlights gibt’s bald wieder an gewohnter Stelle: bei uns auf dem Blog (und auf der offiziellen Website). Am allerbesten machst du dir aber natürlich persönlich ein Bild vom neuen Kunstmekka in Laim. Ein kleines Café soll dort ja auch bald eröffnen und lädt zum Verweilen auf leckere Heißgetränke oder kühle Biere.


Beitragsbild: (© Campos Viola Photography)

Florian Kraus

Für MUCBOOK unterwegs in der Stadt, meist wenn's um Kultur oder Politik geht.
Florian Kraus
No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons