Aktuell, Kolumnen

München, deine Berge #6 – Spaziergang mit Bergblick

Sophie Lersch

"samma uns ehrlich das leben is herlich
manchmal beschwerlich und manchmal is gefährlich"(a geh)
Sophie Lersch

Die Tage werden zwar wieder länger, aber in die Berge zieht es meist dennoch nur die Hartgesottenen, Schneeschuwanderer oder Tourengeherinnen. Wer aber trotzdem nicht auf eine Wanderung oder viel mehr einen Spaziergang verzichten möchten, dem sei eine Tour um die Osterseen empfohlen.

Bergblick trotz Kälte

Die Seengruppe befindet sich südlich vom Starnberger See und ist über die Autobahn A 95 zu erreichen. Einen Parkplatz am See erreicht man über Iffeldorf. Von dort aus kann man verschieden lange Routen starten, die gut ausgezeichnet sind. Eine Alternative für alle, die mit den Öffentlichen anreisen wollen, ist der Bahnhof in Seeshaupt, von dem man Richtung Süden die Seen erreicht.

Um den großen Ostersee

Eine schöne Runde von ca. 10 Kilometern führt um den großen Ostersee (Wanderweg 7). Die Strecke ist abwechslungsreich und führt mal am See entlang und durch den Wald. Am Parkplatz gibt es einen kleinen Kiosk, welcher Getränke, Kuchen und auch Suppen verkauft, aber in den Wintermonaten geschlossen ist. Allerdings bietet Iffeldorf einige Möglichkeiten zum Einkehren. Im Sommer bietet der See viele Badestellen, aber auch bei Schnee lassen sich die Wege gut laufen. Grundsätzlich findet man hier mehr Ruhe als am nahegelegenen Starnberger See.


Fotos: © Barbara Lersch

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons