Aktuell, Kultur

So klingt München (wirklich)

In unseren Redaktionspostfächern häufen sich gerade die Mails mit neuen Veröffentlichungen aus unserer Lieblingsstadt. Kein Wunder, bei allem was gerade passiert und gleichzeitig nicht passiert, arbeitet es sich besonders kreativ. Grund genug für uns, genauer hinzuschauen, was für neuer Sound aus München gerade veröffentlicht wurde und ganz neu zu haben ist.

Ein paar besondere Schmankerl haben wir hier rausgepickt und möchten sie euch ans Herz legen:

Alternative Fakten Vol. 2

Alternative Fakten Vol. 2 zeigt die kontemporäre Musikszene Münchens zwischen Kunstakademie, Nachtclub und Demo-Truck. 21 Künstler*innen aus allen Vierteln und Dunstkreisen der Stadt (und darüber hinaus) zeichnen ein Bild des Aufbruchs in einer komplett aus den Fugen geratenen Gesellschaft. Das Tape schwankt musikalisch irgendwo zwischen Elektronischem Sound, Kraut und Punk und klingt so gar nicht nach Schampus und Brezn, wie man es aus München vielleicht erwarten würde.

Den Sampler gibt es als limitierte Kassette oder mit passendem Video HIER anzuhören.

Milla Sampler

Auch der Milla Club hat gemeinsam mit einer ganzen Reihe Münchner Künstler*innen einen Soli-Sampler rausgebracht. Soundmäßig geht es einmal querbeet durch die hiesige Indie-Landschaft, mit dabei sind unter anderem Tiger Tiger, Paar, Mira Mann, Inside Golden und Angela Aux. Mit den Erlösen soll der Erhalt des Milla Clubs gesichert werden.

HIER haben wir schon einmal ausführlicher über die Platte berichtet.

Comecerts Compilation

Eigentlich steht Comecerts für das Zusammentreffen von Bands aus München und China, für kulturellen Austausch und gemeinsames Musik machen. Die Konzerte im vergangenen Jahr mussten (größtenteils) ausfallen, die Zusammenarbeit kam trotzdem zustande. Das Ergebnis ist die Comecerts Compilation, auf der die Künstler*innen ihre gemeinsamen Tracks präsentieren. Auf der Website, die das Projekt begleitet, findest du außerdem die Geschichten hinter den einzelnen Kooperationen.

Anhören und Downloaden kann man das Ganze HIER.

Tam Tam Igitte Megahits

© Igitte Schwestern

So gar nicht München sind die beiden Igitte-Schwestern Yvonne und Susi Klos, die mit dem Igitte Magazin oder dem Kunst-Projekt Tomatoloco Sisters für Aufmerksamkeit sorgen. Gemeinsam mit TAM TAM und der Münchner Musikerin INGA werden die beiden am 6. Mai die Igitte Megahits auf Vinyl veröffentlichen.

Vorab reinhören und die Platte vorbestellen kannst du HIER. Wenn du dann noch nicht genug von TAM TAM und Münchner Samplern hast, findest du dort übrigens auch die bisherigen TAM TAM Compilations, auf denen noch eine ganze Menge anderer Münchner Künstler*innen vertreten sind.

Haben wir noch was vergessen? Schreib’s uns in die Kommentare!


Beitragsbild: Unsplash/Thiago Barletta

Sophia Hösi
No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons