Aktuell, Kultur

stadtMUCke: Auf der Suche nach Songs über München

Johanna Zach

Leidenschaft für Musik und Medien - Warum nicht gleich Musikjournalistin werden?
Johanna Zach

Mehr als Bierzelt und Opernhaus!

Zum zweiten Mal ruft der Verein stadtMUCke alle Musiker aus München und Umland dazu auf, ihre Songideen einzureichen. Inhaltlich sollen diese Songs vom Leben in München inspiriert sein: Das Lebensgefühl in der bayerischen Hauptstadt vermitteln, eine Geschichte, die man hier erlebt hat, erzählen oder auch die Probleme aufzeigen, auf die man hier permanent stößt.

„München ist bekannt für seine große Klassik- und Volksmusikszene. Ich glaube, dass die Stadt für viele, die hier zu Hause sind, nach mehr klingt. München ist Rap, HipHop, Country und Indiepop und wir sind neugierig darauf, wie die Stadt klingt.“

Franziskus Büscher, Vorstand stadtMUCke e.V.

Der Verein will die Münchner damit näher zusammenbringen und zeigen, dass die Musikszene nicht nur nach Bierzelt und Opernhaus klingt – sondern nach viel mehr. Die Mentoren, die die Gewinner beim Songwriting und im Studio unterstützen werden, sind dafür die besten Beispiele…

Arbeite mit Sepalot, The Whiskey Foundation oder Musikern der Jazzrausch Bigband zusammen

Die Jazzrausch Bigband mischt mit ihrem Mix aus Techno und Blasmusik seit einiger Zeit sowohl die Clubs als auch die Jazzszene in München auf. Der Gründer der Bigband Roman Sladek ist gemeinsam mit Bandkollegin Jutta Keeß ein Mentoren-Duo des diesjährigen stadtMUCke Wettbewerb. Jutta ist außerdem die Tubistin von Dicht&Ergreifend – die bayerische Hip Hop Combo, die mit ihrem „Bazi-Rap“ Hallen ausverkaufen.

Außerdem mit dabei ist DJ und Produzent Sepalot, ehemaliges Blumentopf Mitglied und aktuell mit dem Sepalot Quartet unterwegs. Seit über 20 Jahren veröffentlicht Sepalot Musik. Solo oder mit Band – von Hip Hop über Jazz bis Electro – er kann alles.

Der dritte Gewinner wird mit drei Mitgliedern der Whiskey Foundation zusammen arbeiten: Julian, Franz und Murat. Die Whiskey Foundation ist mit ihrer Musik seit fast 10 Jahren in München unterwegs und damit bestens vernetzt. Für sie ist „der Blues das musikalische Pendant zum bayerischen Granteln.“

stadtMUCke als Sprungbrett für Nachwuchskünstler

Neben dem Coaching durch die Mentoren können die drei Gewinner des Contests ihren Song professionell aufnehmen und diesen dann unter anderem beim Stadtgründungsfest im Juni 2020 performen. Ein Gewinner hat außerdem die Möglichkeit, mit Musikern der Münchner Philharmoniker zusammen zu arbeiten.

stadtMUCke will nicht nur neue Songs über München finden, sondern auch Musiker connecten und unerfahrenen Künstlern Starthilfe geben. Dass ihr Konzept aufgeht, hat der junge Verein im letzten Jahr schon bewiesen. Aus über 100 Einsendungen wurden die fünf besten Songs ausgewählt und auf dem Tollwood, der Oidn Wiesn und bei der Münchner Shoppingnacht aufgeführt.

Bewerben könnt ihr euch bis zum 7. Januar 2020 hier.

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons