Aktuell, Kultur, Was machen wir heute?

Strandurlaub im Stadtgewusel: Der Kulturstrand eröffnet am 10. Mai – zum letzten Mal?

Sommer, Sonne, Sandstrand. Klingt super – zumindest der letzte Punkt ist in der Stadt aber eher schwierig. Zum Glück gibt es hier eine Lösung – denn am 10. Mai eröffnet wieder der Kulturstrand. Dieses Jahr geht die Zwischennutzung der urbanauten in die vorerst letzte Saison vor der Renovierung der Ludwigsbrücke und der Tramgleise.

Nach dem Motto „Unter dem Pflaster der Strand“ wird erneut am Vater-Rhein-Brunnen der temporäre öffentliche Raum aufgebaut. Dort findest du dann drei Monate lang Musik-, Literatur- und Sportveranstaltungen, Kinderprogramm und natürlich auch Essens- und Getränkeangebote.

Entspannungsoase für gestresste Städter

© Gabi Neeb

Im Jahr 2006 gab es den Kulturstrand erstmals für längere Zeit. Nachdem er anfangs öfter umzog – man konnte ihn bereits vor der Ludwig-Maximilians-Universität und an der Corneliusbrücke finden –hat er in den letzten Jahren am Vater-Rhein-Brunnen einen regelmäßigen Veranstaltungsort gefunden (wenn auch nicht immer ohne Querelen oder unter anderer Organisation).

Dieses Jahr findet er voraussichtlich zum letzten mal am angestammten Platz statt, in den folgenden Jahren kann er auf Grund von Renovierungsarbeiten nicht dort stattfinden. Auch wenn sich das die Urbanauten aus verständlichen Gründen anders gewünscht hätten: So wie es aktuell ausschaut, wird Genaueres zur Zukunft des Kulturstrands frühestens im Oktober bekannt sein.

Doch für diesen Sommer ist er erstmal noch da und du kannst hier entspannen und den Sommer genießen. Bis zum 10. August wird er vor Ort sein und dir so einiges zu bieten haben. Die Veranstalter möchten in der anonymisierten Großstadt einen Ort der entspannten urbanen Begegnung und des Austausches schaffen.

Kulturprogramm für Gestrandete

© Benjamin David

Das vollständige Programm kannst du in kürze auf der Website der Organisatoren finden, hier ist schonmal ein kleiner Vorgeschmack deines Kulturstrand-Sommerprogramms.

An den ersten drei Montagen der Kulturstrand-Saison legt Sugar LaVerne (Omas gegen Rechts) im Rahmen der Omas tanzen gegen Rechts auf.

Dienstag hörst du bei „Play me, I’m Yours“ Live-Loungemusik von Byklang, bei der du den Feierabend entspannt genießen kannst.

Mittwochs gibt es Jazz, die zwei Münchener Kontrabassisten Jürgen Reiter und Jerker Kluge spielen dir zusammen mit den Ensembles „Hello Gipsy“ und „Mingus in Wonderland“ live ihre Jazzmusik vor.

Donnerstags gibt es Münchner Bands, die dich in Wochenendstimmung bringen.

An Freitagen und Samstagen kannst du zu verschiedenen DJs durchs Wochenende tanzen. Mit dem „Vinyl Sundowner – Relax on Wax“ beendest du deinen Freitag mit einem funky Set, kuratiert von Sebastian Blanz. Am Samstag geht es dann in die elektronische Richtung bei „Days at the Beach“, von Felix Adam aufgestellt.

Es ist natürlich auch für Feierabendcocktails -Bier gesorgt, also freu dich schonmal darauf, dich auf 120 Tonnen Münchener Sand auszuruhen und das Sommerfeeling zu genießen.

Du willst jetzt schon relaxen?  Hier haben wir für dich die 10 besten Orte zum Entspannen herausgesucht.


In aller Kürze:

Was? Kulturstrand am Vater-Rhein-Brunnen

Wann? Freitag, 10. Mai, 12:00 – Samstag, 10. August, 24:00

Wo? Vater-Rhein-Brunnen,  Auf der Insel, 80538 München


Beitragsbild: © Benjamin David

No Comments

Post A Comment

Das Heft über „Wohnen trotz München“

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons