Aktuell, Kultur, Was machen wir heute?

Tanz im Nebel: Bad Stream & Klimt in der Milla am 21. November

Philipp Zormeier

Einer der seltenen gebürtigen Münchner. Mit Vorliebe unterwegs in den kleinen und großen Konzerthallen der Stadt.
Philipp Zormeier

Mach dich bereit für düstere elektronische Sounds & starke Visuals: Martin Steer kommt mit seinem Solo-Projekt Bad Stream in die Milla.

Frittenbude-Gitarrist auf Solopfaden

Steer ist dir möglicherweise als Gitarrist der Frittenbude bekannt, die uns schon mit allerlei Hymnen und erst dieses Jahr wieder mit einer Platte beglückt hat. Für seinen weiteren kreativen Output beschäftigte er sich nebenbei musikalisch über Jahre hinweg mit dem Schattensein unseres digitalen Daseins. So entstand Bad Stream und das selbstbetitelte Album.

Komplex und abschweifend

Das Album verlangt mit seinen komplexen Klangwelten & langen Tracks Aufmerksamkeit und Konzentration. Gleichzeitig lässt es die Gedanken schweifen und sich in sphärischen Sounds verlieren. Ähnliches gilt für die Techno-lastigere EP Postbrutalism, die dieses Jahr zusammen mit ^L_ entstand.

Live werden uns neben der Musik auch die Visuals in die Welt des Künstlers mitnehmen, die ein wichtiger Bestandteil des Projekts und auch in seinen Videos zu bestaunen sind.

Den Abend eröffnen wird KLIMT, die Band der Münchner Musikerin Verena Lederer. Auf Facebook hat sie für Donnerstag neue Songs und sorgfältig ausgewählte Kleider versprochen. Wir dürfen also gespannt sein.

+++Wir verlosen Gästeliste+++

Dein Interesse ist geweckt? Dann lass uns unten einen Kommentar stehen, denn wir verlosen 2×2 Tickets unter den Kommentaren – ausgelost wird am Mittwoch Nachmittag und die Gewinner*innen per Mail benachrichtigt.


In aller Kürze:
Was?
 Bad Stream / KLIMT
Wann? Donnerstag, 21.11. 20.00 Uhr
Wo? Milla, Holzstr. 28
Wieviel? Tickets ab 14 €


Beitragsbild: © Bad Stream

10 Comments
  • Alexander Koshuchow
    Posted at 18:52h, 19 November

    Boredom and panic, this live is Manie!

  • Giulia Jobst
    Posted at 19:08h, 19 November

    Jaaaa hier bitte!

  • Bastian Reichart
    Posted at 19:39h, 19 November

    Würde ich mir gerne ansehen! Hab aber leider nicht so viel Kohle übrig diesen Monat. Vielleicht klappt’s ja mit den Tickets 🙂

  • Franziska Zuber
    Posted at 20:32h, 19 November

    Hi. Ich brauche genau zwei Karten weil karl und ich sphaerischen tekno ueber alles lieben! Waere toll zu gewinnen. 🙂

  • Didda Zuber
    Posted at 06:03h, 20 November

    Freu mich auf Donnerstag…

  • Maurizio Cavicchi
    Posted at 12:04h, 20 November

    Donnerstag hätte ich noch nichts vor und das Programm klingt top.
    Würd ich gern anschauen

  • Franziska Zuber
    Posted at 15:56h, 29 November

    Nachdem ich zur glücklichen Gewinnerin zählte fuhr ich mit meiner Begleitung am Donnerstag in den Club. An der Kasse teilte ich meinen Namen mit und erfuhr, dass der Künstler ausrichten lässt dass die Personen auf der Gästeliste doch bitte Geld spenden. Da war ich erstaunt. Habe ich nun gewonnen oder bin ich auf einer türkischen Verkaufsreise gelandet…??

  • Jan Krattiger
    Jan Krattiger
    Posted at 10:30h, 02 Dezember

    Liebe Franziska,
    darüber waren wir zwar im Vorfeld nicht informiert – wie du aber sicherlich vor Ort gesehen hast, sind solche Orte der Subkultur wie die Milla und solche Künstler*innen wie Bad Stream & Klimt froh um jegliche Solidaritätsbekundungen seitens des Publikums, auch monetärer Art. Und: Die Spende war ja freiwillig, es ist also jedem selber überlassen, mitzumachen oder nicht. Mit allzu viel Lohn für harte künstlerische Arbeit ist an dem Abend sicher keiner nach Hause gegangen.

    Beste Grüße,
    Jan

  • Franziska Zuber
    Posted at 08:54h, 05 Dezember

    Nein, das verdreht jetzt meine Worte. Ich liebe die Musik und ich habs wertgeschätzt. Dann sind Gewinnspiele bei Milla der falsche Ort.

  • Jan Krattiger
    Jan Krattiger
    Posted at 09:25h, 05 Dezember

    Das war nicht meine Absicht. Aber ich finde dennoch, dass es sich nicht ausschliesst Gewinnspiele zu machen und zur freiwilligen Spende aufzurufen – ich trage dein Feedback aber gerne weiter an die Milla.

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons