Tipps gegen Langeweile zu Hause
Aktuell, Die 10 wirklich besten..., Leben, Stadt

Die 10 (wirklich) besten Dinge, die dir zu Hause die Zeit vertreiben

Josephina Richardt

"Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt" - Mit einem Stift und Papier. Tieranhimmelnde Weltenbummlerin, einfach zufriedenzustellen mit Cola und Kinderschokolade.
Josephina Richardt

Wir alle verbringen hin und wieder einen Tag zu Hause. Das ist ja auch ganz schön. Gerade jetzt häufen sich diese Tage aber unfreiwillig und keiner weiß so recht, wann es denn wieder bergauf geht mit der Welt da draußen. Netflix, Youtube & Co. sind da ganz hilfreich, aber auf Dauer doch irgendwie öde. Damit dich nicht am Ende noch die Langeweile bezwingt, haben wir hier für dich die 10 (wirklich) besten Dinge, die dir zu Hause die Zeit vertreiben – und egal, weshalb du zu Hause sitzt: auf die kannst du jederzeit zurückgreifen.

1. Gestalte deine Räume um

Ausmisten, aufräumen, umgestalten

Gefallen dir deine vier Wände eigentlich noch so wie sie sind? Oft fallen einem Kleinigkeiten auf oder dich überfällt eine spontane Inspiration, aber der nächste Termin ruft und die Idee gerät in Vergessenheit. Dann ist doch jetzt die ideale Gelegenheit, sich dessen anzunehmen. Gestalte deine Räume um, probiere einen neuen Stil aus, dekoriere für den Frühling. Wenn du einen Garten oder Balkon hast, freut sich auch der über den Frühjahrsputz.
In einer frischen Umgebung hält man sich gleich viel lieber auf.

2. Lies ein Buch oder schreibe selber

Bücher lesen und selber schreiben

Bücher stehen auf der Liste des Zeitvertreibs auf jeden Fall ganz weit oben. Sie entführen dich in fremde Welten, bringen dich zum Lachen und Weinen und machen dich selber zur Hauptfigur. Wenn du nicht so die Leseratte bist, dann probiere es doch einmal mit einem Sachbuch über ein Thema, das dich interessiert.
Oder greife selber zu Stift und Papier und lasse deine Fantasie frei. Ob Kurzgeschichte, ein ganzes Buch oder vielleicht ein Tagebuch oder Bullet Journal: Schreiben hilft ungemein, die Zeit zu vertreiben und es fühlt sich ganz schön gut an, etwas geschaffen zu haben.

3. Lerne eine neue Sprache

Neue Sprachen lernen und alte auffrischen

Gibt es eine Sprache, die du immer schon lernen wolltest, oder die du auffrischen möchtest? Dann ist jetzt die ideale Zeit dafür. Schnapp dir Wörterbuch, Hefte, melde dich bei einem Online-Sprachkurs an und bereite dich schon einmal auf die Zeit vor, zu der du deine vier Wände und gleich das ganze Land wieder verlassen kannst.

4. Schwing den Pinsel und entdecke deinen inneren Picasso

Kunst, malen, zeichnen, Handlettering

Malen und Zeichnen gehören auch zu den Freizeitaktivitäten, die etwas Zeit und Geduld brauchen. Perfekt, denn die hast du gerade! Es muss ja kein Meisterwerk werden – oder vielleicht doch? Gerade hier gibt es so viele Bereiche, in denen du dich ausprobieren kannst. Vielleicht entdeckst du ja ungeahnte Talente.
Aquarellmalerei etwa, oder Hand-Lettering – die Verbindung von Kalligraphie und Zeichenelementen. Und wusstest du, dass es Malen nach Zahlen auch für uns große Kinder gibt? Das dauert dann gleich mal ein paar Tage.

5. Verwandle dein Zimmer in dein Sportstudio

Sport zu Hause

Wer sagt, dass du auf Sport verzichten musst? Yoga, Stretching, Trockenübungen… Das alles lässt sich ohne Probleme auf dem Fußboden machen. Und keine Scheu vor neuen Sportarten: Im Internet gibt es für so gut wie alles Tipps für zu Hause. Zum Beispiel für einen Sprung im Eiskunstlauf oder eine Boxbewegung.
Mit ein paar leeren Flaschen und einem Ball könntest du sogar Bowling spielen. Hier ist bloß ein wenig Kreativität gefragt.

6. Verbringe wertvolle Zeit mit der Familie

Familienabend, Familienzeit

Ruf doch mal wieder bei deinen Eltern an, bei deinen Großeltern und anderen Verwandten. Seien wir mal ehrlich, das ist so selbstverständlich, dass es im Alltag oft zu kurz kommt und dir vielleicht auch jetzt auf den ersten Blick nicht wie ein wertvoller Vorschlag erscheint.
Oder setzt euch zusammen (aber nicht zu nah… ), wenn ihr im selben Haus wohnt, kramt die alten Spiele hervor – Puzzle können übrigens auch ganz schön Zeit in Anspruch nehmen – und genießt einfach so ein bisschen das Zusammensein.

7. Werde handwerklich kreativ

Handwerk, stricken, häkle, schnitzen - probiere etwas Neues

Jetzt ist auch die perfekte Gelegenheit gekommen, handwerklich aktiv sowie kreativ zu werden: Schnitzen, Töpfern, Malern, etwas reparieren, Häkeln oder Stricken; hier gibt es so viele Richtungen, in denen du dich ausprobieren oder verbessern kannst. Besonders für Anfänger sind z.B. Strickpakete ein guter Start. Hier bekommst du benötigtes Garn mitsamt Anleitung.

8. Befass dich mit Fotografie

Fotos und Fotografie

Es ist die Zeit, deine alten Fotos durchzugehen, in Erinnerungen zu schwelgen und auszusortieren. Hast du schon einmal daran gedacht, ein Fotobuch zu erstellen? Das ist eine schöne, kreative Aufgabe und dort leben die Bilder länger als auf dem Handy.
Bilder selber bearbeiten kann auch viel Spaß machen. Und natürlich kannst du selber an deinem fotografischem Können feilen. Die virtuelle Welt funktioniert drinnen genauso gut.

9. Lege einen Wellness-Tag ein

Ein Wellness Tag mit Kosmetik, Pflege und rundum Verwöhnen

Verwöhne dich selber mal wieder ausgiebig. Jetzt hast du Zeit, dir alles in Ruhe zu gönnen, was für dich zu so einem Wellness-Tag dazugehört. Sei es Kosmetik oder ein langes Bad, eine schöne heiße Schokolade und ein ausgiebiges Schläfchen – ja, jetzt kannst du den Schlaf nachholen, über dessen Mangel du dich immer beschwert hast. Ist ja nur ein Vorschlag.
Aber ein Rundum-Wohlfühl-Tag ist sicherlich ein guter.

10. Kochen & Backen

Kochen und backen gegen Langweile

Zu Hause schließt auch die Küche mit ein und du wärst nicht der*die einzige, den*die es dorthin zieht, um dort die kreative Ader auszuleben. Und nein, dafür müsstest du das Haus nicht unbedingt verlassen. Öffne deinen Vorratsschrank, schau was drin ist und würfle es zusammen. Inspiration und Hilfe gibt es im Internet genug. Wer weiß, möglicherweise entsteht bei dir zu Hause bald das neue Familien-Traditionsrezept. Oder ein Backbuch voller Zufallskreationen.


Bilder: © Pixabay ; Beitragsbild © Toa Heftiba Unsplash

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons