Aktuell, Leben

Die schönsten Strände Münchens?

Janna Lihl

Schanigärten, Fahrradwege, Riesenrad am Königsplatz und gratis Kulturangebot; diesen Sommer ist einiges in München geboten, das es bisher so noch nicht gab. Nun kommt noch eine weitere Attraktion hinzu: Strände mitten in der Stadt.

Strandurlaub in München

München, die nördlichste Stadt Italiens, will seinem Ruf alle Ehre machen und was gehört zu einem Sommerurlaub in „bella italia“ dazu? Richtig: der Strand. Also schnell mal eine Wagenladung Sand irgendwo hingekippt, ein paar Palmen dazu: tadaaa wir haben einen „Strand“. Da steht dem Urlaubsfeeling doch nichts mehr im Weg, oder?

An der Theresienwiese wurde er zuerst gesichtet und auch gleich als ‚Traumstrand mit Südsee-Feeling‘ betitelt. Im Liegestuhl sitzen, sich die Sonne auf den Bauch scheinen lassen und ab und zu ins kühle Nass. Ah Moment, da war ja was: Wasser ist hier nicht in Sicht sondern eher Betonwüste. Und drei Palmen machen eben auch noch keinen Sommerurlaub. Uns genügt es deshalbt einfach die Seele auf der Weite der Theresienwiese baumeln zu lassen, vielleicht mal mit dem Skateboard eine Runde zu drehen und den Platz, den es hier endlich frei zur Verfügung gibt, zu genießen.

Nächster Versuch einer Riviera: Der Max-Josephs-Platz. Mit Blick auf die Oper die Seele baumeln lassen, der Wind, der durch Palmenhaine weht… so oder so ähnlich könnte es sein. Die Touristen auf den Liegestühlen und die Autos drumherum halten mich aber zumindest ab, hier Platz zu nehmen. Aber ein Versuch war es ja wirklich wert.

Sundowner mit viel rot-orange

Zum Sundowner geht es noch auf ins Container Collective, denn dort wurde uns das Strandgefühl mit Orangenbäumen und Sand unter den Füßen beschrieben. Die Tatsache, dass Orangen nicht am Strand wachsen, lassen wir jetzt mal beiseite. Also schnell aufs Radl geschwungen und ab gehts zum nächsten Strand im Osten. Der Sand unter den Füßen ist definitiv da und von weitem sehen wir auch die Orangen und ein markantes Rot überall aufblitzen, dass definitiv auf ein Sprizz-Getränk hinweist. Doch auch die Orangen stellen sich dann leider als unecht heraus.

Wir genießen den Sommer also weiterhin auf den schönen Plätzen Münchens, egal ob Theresienwiese, Max-Joseph-Platz oder Container Collective und freuen uns auch nächstes Jahr, wenn die ganzen (neuen) Freiflächen weiterhin für alle zur Verfügung stehen.

Und heute gehen wir dann wohl einfach doch schnell an den Isarstrand unserer Wahl oder gleich weiter raus an einen der Badeseen im Münchner Umland.


Titelbild: Janna Lihl

Tags:
No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons