urban_shorts
Aktuell, Kinogucken, Kultur, Münchenschau, Stadt, Wohnen trotz München

Erst Kirche dann Rennsalon – die Filmreihe Urban Shorts lädt am 9. Juli wieder ein

Barbara Lersch

"samma uns ehrlich das leben is herlich
manchmal beschwerlich und manchmal is gefährlich"(a geh)
Barbara Lersch

In unseren Städten wird nicht nur Wohn- sondern auch Begegnungsraum immer knapper. Kirchen wiederum sind fester Bestandteil unserer Städte. Neben ihrer historisch und kulturell bedingten Beständigkeit bieten sie vor allem eines: Viel Platz und somit Möglichkeitsräume.

Die Urban Shorts möchten mit Kurzfilmen im öffentlichen Stadtraum auf Freiräume in der Stadt aufmerksam machen und aufzeigen, wie diese nutzbar werden.

Am 9. Juli 2019 werden zunächst in St. Anton in der Kapuzinerstraße gemeinsam Kurzfilme geguckt und im Anschluss mit Anne Hünseler, Mitwirkende in zwei der gezeigten Filme, Pater Stefan Maria von St. Anton und natürlich allen Gästen darüber diskutiert, ob und wie sich die Kirche noch mehr – oder wieder mehr – als Raum für die Zivilgesellschaft der Stadt öffnen könnte.

Ab 19.30 Uhr ist Einlass, um 20.00 Uhr beginnen wir mit den Filmen, denen sich dann die Diskussion anschließt. Wer danach noch weiter diskutieren möchte, ist herzlich eingeladen mit in den nahe gelegenen Rennsalon zu kommen.


Infos in aller Kürze:

Wann: 9. Juli 2019, Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr
Wo: St. Antonius-Kirche, Kapuzinerstr. 36
Der Eintritt ist kostenlos.
Mehr Infos gibt es hier:
www.urbanshorts.org oder über Facebook.

Bild (c) Martha // Sophie Averkamp

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons