Der Nino aus Wien und Ernst Molden posieren für ihr Album "Unser Österreich"
Aktuell, Kultur, Live, Was machen wir heute?

MUCBOOK präsentiert: Ernst Molden & Der Nino aus Wien im Ampere am 9. April

Diese beiden Herren aus Österreich bedürfen wohl keiner großen Vorstellung mehr: Längst auch über die Alpen hinaus bekannt sind der Nino aus Wien und Ernst Molden. Vor allem ersterer hatte mit „Du Oarsch“ oder dem „Praterlied“ veritable Hits am Start und legt in schöner Regelmäßigkeit als Solokünstler nach, wie etwa mit seiner jüngsten Platte, die schlicht nach ihm selbst benannt ist.

Nischenviecher

Zweiterer ging vor kurzem unter die Fachbuchautoren und veröffentlichte eine Abhandlung über all die sonderbaren Tiere, die normalerweise nicht im Rampenlicht der Aufmerksamkeit stehen: über das sogenannte „Nischenviech„.

Solche Nischenviecher sind Ernst Molden und sein rund 20 Jahre jüngerer Kompagnon – trotz Charterfolgen – irgendwie auch. Eine der Nischen, in denen sie wildern, ist sicher der „Austropop“ klassischer Couleur. Die Vorbilder sind Altbekannte: Ambros, Danzer, Falco, Heller, Hirsch und Konsorten. Jene Songschreiber aus den 70er und 80er Jahre eben, um die man das Nachbarland eigentlich nur beneiden kann.

Unser Österreich

Genau jenen Sound bringen sie in entschlackten Versionen zu zweit auf die Bühne. Viele Coverversionen entstammen dem gemeinsamen Album „Unser Österreich“ von 2015. Auf die eine oder andere Solonummer oder neue Coverversionen darf man sicher ebenfalls gespannt sein.

+++Verlosung+++

Wir präsentieren das Konzert und freuen uns auf den Besuch der beiden Brüder im Geiste. Der Fall wird nun wie im gleichnamigen Georg Danzer-Song „imma glora“: Auch diesmal verlosen wir wieder 2×2 Tickets. Schreib uns einfach in die Kommentare, welchen Austropop-Klassiker du beim Konzert gerne von den beiden hören würdest. Mit etwas Glück bist du auf der Gästeliste. Ausgelost wird am 4.4. und die Gewinner*innen werden per Mail benachrichtigt.


In aller Kürze:

Was? VIENNA VIENNA: Ernst Molden & Der Nino aus Wien

Wann? Dienstag, 09. April 2019, 20 Uhr

Wo? Ampere | Zellstraße 4 | 81667 München

Wieviel? ab 29,60 EUR zzgl. Gebühr (VVK); evtl. AK


Beitragsbild: © Ronnie Niedermeyer

Florian Kraus

Für MUCBOOK unterwegs in der Stadt, meist wenn's um Kultur oder Politik geht.
Florian Kraus
11 Comments
  • Esther Zull
    Posted at 14:17h, 22 März

    Ganz Wien ❤️

  • Barbara Stefaner
    Posted at 18:15h, 24 März

    „Segel im Wind“ – Peter Cornelius

  • Anne-Marie Niedermaier
    Posted at 18:42h, 24 März

    Praterlied

  • Reinhold Herden
    Posted at 19:05h, 24 März

    Wolfgang Ambros – Gezeichnet fürs Leben würde ich gerne hören; nach dem Motto: I hob ma net anders zum helfn gwusst,…

  • Steffi Eisenreich
    Posted at 19:12h, 24 März

    Du Oarsch

  • MonI Neumeier
    Posted at 19:41h, 24 März

    Diese ZWEI NISCHENVIECHER möchte ich unbedingt sehen und hören

  • Patrick Hirschmann
    Posted at 20:40h, 24 März

    Eigentlich egal, welchen Hit sie singen würden. Ich genieße sie alle

  • Gebhard Herzog
    Posted at 21:10h, 24 März

    Weisser Pferde – im Original von Georg Danzer

  • Uli Keller
    Posted at 16:17h, 25 März

    Die Blume aus dem Gemeindebau

  • Anne P
    Posted at 07:10h, 26 März

    Weiße Pferde

  • Anne P
    Posted at 07:14h, 26 März

    …der große schwarze Vogel tat a passen

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons