Aktuell, Kultur, Live

Mucbook präsentiert: Qian Geng und Anton Kaun am 14. März im Import/Export

Jonas Haesner

Ich halte die Augen offen und versuche mit Fotos meine Sicht der Welt einzufangen.
Jonas Haesner

Comecerts ist eine uns nicht ganz unbekannte Veranstaltungsreihe in München. Seit einigen Jahren laden sie regelmäßig chinesische Künstler dazu ein in München ihr Können unter Beweis zu stellen. Auch 2020 wird Comecerts weiter existieren. Mit einem neuen, innovativen Konzept wird es vier Veranstaltungen geben, bei denen jeweils zwei Künstler aus München und China zusammen ein neues und einzigartiges Programm präsentieren.

Kalligraphie aus China

Das Debüt werden am 14. März im Import/Export der Kalligraphie-Performance-Künstler Qian Geng und der Noise-Artist Anton Kaun geben. In der Welt der modernen Kalligraphie ist Qian Geng aktuell das Aufregendste, was es zu erleben gibt. Noch nie hat sich ein Künstler auf drastischere Weise mit der chinesischen Kalligraphie auseinandergesetzt. Kultur und Mythos, Performance und Installation, Schrift und Klang lässt er in Ritualen der Raumgestaltung ineinander fließen. Bis jetzt zog die Kunst des 28-jährigen besonders Kunstkenner in Asien in ihren Bann. Dieses Jahr wird man Geng erstmalig auch in Deutschland erleben dürfen.

Noise aus München

In Deutschland trifft Qian Geng auf den Noise-Musiker Anton Kaun. Während der Künstler aus China Felsbrocken, Puppen, asiatischen Waffen und sogar auch mal sein Haupthaar als Schreibwerkzeug nutzt, wird Anton Kaun die Performance mit seinen Sounds untermalen. Der gebürtige Weilheimer hat sich bereits durch Produktionen wie Videos für The Notwist oder Live-Visuals in Clubs einen Namen gemacht. Besonders bekannt ist Kaun jedoch durch seine Noise-Kunst. Mit Geräuschen und Klängen, die er verschiedensten Instrumenten oder Gegenständen entlockt, entwickelt der Künstler eine völlig neue, noch nie dagewesene Klangwelt.

©Thomas Westner

Gemeinsam bieten die beiden Grenzgänger eine radikale Mischung aus Impulskraft und Innerlichkeit, perfekt geeignet um Konventionen zu durchbrechen und das Publikum in kraftvolle, temporäre Rituale miteinzubeziehen. So kreieren Anton Kaun und Qian Geng ein völlig neues Programm, das sie im Import/Export erstmalig präsentieren.


In aller Kürze:

Was? Qian Geng & Anton Kaun | Grace in Defiance
Wann? 14. März 2020
Wo? Import/Export, Dachauerstr. 114
Wieviel? AK 7€/15€; VVK 6€/12€ zzgl. Gebühren Tickets gibts hier


Beitragsbild ©Qian Geng

No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons