Paar München Bandfoto
Aktuell, Kultur

Post-Punk im Freundebook: Paar – die Münchner Band der Stunde

Wer sich in den letzten Monaten aufmerksam mit der Münchner Musikszene beschäftigt hat, kam an PAAR nur schwer vorbei. Mit ihrem Sound zwischen kalten Synthiedrums, Post-Punk-Gitarren und Schwermut treffen sie gerade genau den Zeitgeist einer gewissen Klientel. Die russischen Post-Punk-Legenden Motorama durften sie jüngst in der Milla supporten, genauso wie Molly Nilson im Ampere.

Höchste Zeit für uns, dir die MusikerInnen aus Weimar und München etwas näher vorzustellen. Aus diesem Anlass beleben wir eine alte Rubrik neu: unser „Freundebook„. Das ist sowas wie unser Pendant zum Poesiealbum und die drei sind ein würdiger Nachfolger von den Kytes, die sich ehemals in diesem Rahmen präsentierten. Bühne frei:

Bandselfie:

Unsere aktuelle Besetzung: Rico – Bass & Laptop, Ly – Gesang, Matthias – Gitarre

Alter: overaged

Beruf: professionschnelles Geldverdienen

Daher kommt unser Bandname: zwischen München und Weimar fließt der schöne Fluss Paar, der uns verbunden hat. Rico lebte in Weimar.

Das sind wir in drei Worten: felsig, glatt und fein

Das ist die Schublade, in die andere uns stecken: in die Schuhblade der schwarzen Lederschuhe

Das tun wir gerne: All You Can Eat Sushi und Chicken Wings essen, Konzerte gehen und Dart spielen

Und das schieben wir auf: unsere Songs und Termine

Danach suchen wir in München: das Raue

Das finden wir in München: schöne Schlafplätze und Botanik

Das macht uns schwach: das maßlose Internet und Hunde oder Katzen, manchmal auch kleine Fische

Damit kriegt uns keiner: Hitze und Schweiß, zu viel Licht

Das machen wir, wenn keiner zuschaut: abnerden und zocken, heimlich

Das Leben ist ein Drink. Welcher?: Mescal oder Snakebite

Da lernen wir Menschen kennen: (bitte ankreuzen!)
Supermarkt
Ausnüchterungszelle
Tinder
Kopierraum
Kloschlange [x] Oder an der BAR

In einem Paralleluniversum wären wir: gerne in Star Wars

3 Dinge, die wir mit auf eine einsame Alm nehmen würden: Ein Pilzsammelbuch, eine Lupe, und ein Fernrohr

Weißwurscht oder Leberkassemmel? Weißbier

Was wir gelernt haben: wie man gekonnt peinliche Momente übergeht

Letzte Worte: Stay real, statt steril

Merci beaucoup und viel Erfolg!


Beitragsbild: © PAAR/PR

No Comments

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons