Aktuell, Fashion-Ding, Was machen wir heute?

TV-Tipps über die Schattenseiten der Modewelt

Anna Klose

Anna Klose

"Nowadays people know the price of everything and the value of nothing."

- Oscar Wilde
Anna Klose

Marode Fabrikgebäude, krebserregende Chemikalien auf nackter Haut und verseuchte Flüsse – wen interessiert, was hinter dem berühmten 5€-T-Shirt steckt, der sollte schnell sein Smartphone zücken und drei Sendetermine als Reminder eintragen: der Fernsehsender 3Sat widmet sich diese Woche der Schattenseite der so oft als Glamourwelt missverstanden Modebranche.

Los geht’s schon heute Abend:

#1: Um 20:15Uhr läuft Todschick – die Schattenseite der Mode. Hier wird die junge Anwältin Marie-Laure Guislain dabei begleitet, wie sie versucht, einen französische Discounter wegen betrügerischer Werbeversprechen zu belangen. Von “menschenwürdig und fair-produziert” kann in Wahrheit nicht die Rede sein und so reist sie nach Bangladesch um Zeugen zu befragen und Beweise zu sammeln. Der Fall wird zum Präzedenzfall.

#2: Direkt im Anschluss, um 21:05 Uhr, folgt Hazaribag, giftiges Leder“. Die Dokumentation zeigt Ledergerbereien in einem Vorort von Dhaka, der Hauptstadt von Bangladesh. Schonungslos wird über Bedingungen und Hintergründe berichtet, unter denen nicht nur die Menschen vor Ort, sondern auch die gesamte Umwelt nachhaltig leidet. Fakten, die einen beim nächsten Schuhkauf besonders billige Schnäppchen mit anderen Augen sehen lassen.

Der Schlussakkord folgt am Freitag

#3: Am 24. Februar um 20:15 Uhr erzählt der Beitrag Mode schlägt Moral – Wie fair ist unsere Kleidung? von Bemühungen innerhalb der Branche, Mode unter fairen Bedingungen herzustellen. Man kann eines vorweg nehmen: leicht ist das nicht. Nicht nur kaum durchschaubare, globale Beschaffungsstrukturen, auch die Interessen der Endverbraucher stellen große Steine auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit dar. Sehenswert!

#4: Und wem das dann noch nicht genug ist, beziehungsweise wer das geschriebene Wort dem bewegten Bild vorzieht, dem sei die aktuelle Ausgabe des Spiegel ans Herz gelegt: „Die Polyesterschwemme“ berichtet nicht nur über die schädlichen Auswirkungen, die der enorme Einsatz von Kunstfasern hat, sondern beleuchtet auch, was unser nahezu ungebremster Modekonsum für Folgen hat. Denn: leider besteht eine große Diskrepanz zwischen den öffentlich verkündeten Ansprüchen und der Realität, wenn es um Bekleidungsrecycling geht. Polyester mag zwar vegan, aber auf keinen Fall umweltfreundlich sein.

Viel Spaß beim gucken/lesen!

IMG_1286


In aller Kürze:

Was? Todschick – die Schattenseite der Mode/ Hazaribag, giftiges Leder/ Mode schlägt Moral – Wie fair ist unsere Kleidung?
Wann? 22. Februar 20:15 Uhr / 22. Februar 21:05 Uhr / 24.Februar 20:15 Uhr
Wo? 3Sat
Wieviel? Kostenlos 🙂
 
Bonus: DER SPIEGEL: Gewissensbisse (8/2017)
Wo? Am Kiosk
Wieviel? 4,99€

Fotos: (c) Anna Klose

No Comments

Post A Comment

Das Heft über „Wohnen trotz München“

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons