MVG_Fasching_muenchen
Aktuell, Kurios, Leben

Auf der Suche nach originellen Faschingskostümen? Die MVG hat da einen Vorschlag

Schon vereinzelt sieht man am Marienplatz „lustige Hütchen“ in der Menge aufblitzen. Genau, solche mit Pailletten oder bunten Federn dran. So etwas, das man eben sonst nieee auf offener Straße anziehen würde.

Naja, München und der Fasching eben, könnte man sagen. Da reicht ein lustiger Hut oder eine verwegene Perücke und fertig ist das zum Gähnen langweilige Kostüm.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von jetzt (@jetzt_de) am

Doch dann kommen solche erfrischend originellen Ideen von den MitarbeiterInnen der MVG ums Eck. Sie haben sich als U-Bahnhöfe verkleidet und zwar detailverliebt mit Stoffmäusen oder Fahrkartenentwerter als Rucksack.

Der schöne Westfriedhof mit seinen großen Lampen, das Lehel oder der Böhmerwaldplatz sind als Faschingskostüme schon vergeben. Glücklicherweise hat München ja noch weitere schöne U-Bahnhöfe im Angebot.

Besonders einfach dürfte da doch das Sendlinger Tor sein: komplett grau anziehen, mit Absperrband umwickeln, Bauzaun schultern, fertig.



Wenn du wissen willst, wo du in München richtig Fasching feiern kannst, schau mal hier rein. 


Beitragsbild: © MVG Facebook

Tags:
,
No Comments

Post A Comment

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons