Bildungskonferenz Beyond Knowledge
Aktuell, Gute Sache, Leben

Wir verlosen Tickets für die Bildungskonferenz „Beyond Knowledge“ mit Harald Lesch, Richard David Precht und Julia Leeb

Wenn du bei dem Wort ‚Bildung‘ an seitenweise Latein-Vokabeln, stundenlanges Stillsitzen und langweiligen Frontal-Unterricht denkst, dann bist du hier genau richtig. Denn die Beyond Knowledge Bildungskonferenz im Literaturhaus am 8. Februar macht deutlich, dass es an der Zeit ist den Begriff ‚Bildung‘ aus seiner eingestaubten Zwangsjacke zu befreien, damit er in unser aller Köpfe endlich mit seiner eigentlich positiven Bedeutung verknüpft wird:

die Lust am Lernen und am Leben!

Aus unterschiedlichsten Blickwinkeln widmen sich am 8. Februar insgesamt sechs ReferentInnen den Themen Wissen, Lernen und Lehren. Die Streetphilosophy-Gründerinnen Julia Kalmund und Nina Schmid haben bereits im Herbst 2017 mit großem Erfolg die Beyond Good Ethikkonferenz auf die Beine gestellt und auch dieses Jahr ist es ihnen wieder gelungen, inspirierende DenkerInnen zu einem der wichtigsten Themen unserer Zeit an einem Ort zusammenzubringen.

Beyond Knowledge speaker

Zu den „alten Weisen“ der Beyond Knowledge Bildungskonferenz gehören der Astrophysiker und Lieblings-TV-Welterklärer Harald Lesch, der renommierte Philosoph und Professor Julian Nida-Rümelin und der Bestseller-Autor und Philosoph Richard David Precht.

Beyond Knowledge Speaker

Die „jungen Wilden“ werden verkörpert von der Fotografin und Filmemacherin Julia Leeb (sie begleitete Jürgen Todenhöfer während des arabischen Frühlings), Journalistin und Philosophin Ariadne von Schirach und der Kommunikations- und Medienwissenschaftlerin Aga Trnka-Kwiecinski.

Die Initiatorin Nina Schmid im Interview über Bildung und das gute Leben

Was Bildung bedeutet, welchen Einfluss sie auf ein gutes Leben hat und warum wir alle an der Beyond Knowledge Bildungskonferenz teilnehmen sollten, hat uns Nina im Interview erklärt.

Nina Schmid Streetphilosophy

Nina Schmid von Streetphilosophy.

Mucbook: Mit dem Wort ‚Bildung‘ assoziiert man erstmal Begriffe wie Schule, Universität, dicke Bücher, komplizierte Fremdwörter, historische Daten. Ist das wirklich Bildung oder ist Bildung noch viel mehr?

Nina Schmid: Bildung heißt ja so viel wie „Formung, Schöpfung, Gestaltung“. Und allein durch die Auseinandersetzung mit diesen Begriffen merkt man, dass es bei Bildung eben um so viel mehr geht als nur um Schule oder ähnliches.

Bisher wurde der normale Lebenslauf eines Menschen in eine Periode des Lernens und anschließend eine Periode des Schaffens eingeteilt. Dieses Modell hat sich inzwischen überholt. Wir können es uns in der heutigen Welt nicht mehr erlauben, uns nicht immer während fortzubilden und uns kontinuierlich neu zu erfinden, neu zu gestalten. Bildung ist der Schlüssel, um in dieser sich so schnell verändernden Welt als Mensch ganzheitlich erfolgreich und erfüllt zu sein.

Worum geht es bei der Bildungskonferenz Beyond Knowledge?

Auf der Bildungskonferenz geht es einmal darum noch mehr Aufmerksamkeit für das Thema Bildung zu schaffen und deutlich zu machen, dass es kein „schweres, anstrengendes“ Thema ist, durch die vielleicht negativ besetzte Konnotation mit dem Thema Schule.

Bildung ist auf der einen Seite eine Notwendigkeit, aber eben auch eine Chance, eine Möglichkeit. Wie gesagt sie ist der Schlüssel zu einer selbstbestimmten Zukunft, in einer Welt von der wir alle nicht wissen, wie sie in 30 Jahren aussieht.

Die unterschiedlichen SpeakerInnen setzen Impulse und wir bieten die Plattform, um das Thema Bildung neu zu denken und neu zu entdecken. Wir geben keine Antworten, sondern ermöglichen das Thema aus unterschiedlichen spannenden Perspektiven zu erfahren. Wir bilden uns selbst stetig, intensiv und mit großer Freude weiter und möchten die Begeisterung für dieses Thema mit anderen Menschen teilen.

Kann die Teilnahme an der Bildungskonferenz auch für jemanden interessant sein, der sich bisher noch nicht mit Philosophie auseinandergesetzt hat?

Absolut! Das ist das fantastische an unseren Referenten: Sie schaffen es komplexe Themen für jedermann zugänglich und spannend darzulegen. Die einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass man offen ist und Lust hat neu zu denken und spannende Menschen kennenzulernen.

Du beschäftigst dich mit ‚dem guten Leben‘. Welchen Stellenwert hat Bildung darin für dich?

Das Eine ist für mich ohne das Andere nicht denkbar. Unsere größten Chancen im Leben hängen damit zusammen, unsere eigenen Schwächen und Fehler zu überwinden und ständig an uns selbst zu arbeiten, um tiefere Beziehungen zu uns selbst und anderen Menschen aufzubauen. Nur so können wir dem näher kommen, was als Potenzial in uns steckt und damit die Welt mit unserem individuellen Beitrag ein kleines Stück verbessern.

Auf welchen Referenten freust du dich besonders und warum?

Es gibt keinen Referenten und keinen Vortrag, dem ich nicht mit großer Freude entgegensehe! Sie sind alle extrem unterschiedlich und einzigartig. Wir haben unsere ReferentInnen diesmal bewusst unterteilt in die „drei alten weisen Männer“ und die „drei jungen wilden Frauen“. Keinen einzigen davon möchten wir missen und wir haben sie sehr gezielt zwischen vielen anderen ausgewählt.

Eigentlich kann sich niemand leisten nicht an dieser Konferenz teilzunehmen. Es wird so spannend und augenöffnend und die Konferenz ist in dieser Zusammensetzung wirklich einmalig! Für jeden der an seiner eigene Zukunft und an der Zukunft seiner Kinder interessiert ist, ist diese Konferenz einfach ein Muss!

Vielen Dank für das Interview, liebe Nina!

Verlosung

Das beste kommt bekanntlich ja immer zum Schluss: Wenn du also bei der Beyond Knowledge Bildungskonferenz dabei sein möchtest, dann hinterlasse und einen netten Kommentar hier, wir verlosen nämlich am 14. Januar 1×2 Tickets im Wert von 470 Euro für die Bildungskonferenz.


In aller Kürze:

Was? Beyond Bildungskonferenz, mehr Infos auch hier auf Facebook

Wann? 8. Februar 2019, 14 bis 18.30 Uhr
anschl. Abendprogramm

Wo? Literaturhaus München

Wieviel? Ticket regulär 197,- Euro, Ticket plus Abendveranstaltung 235,- Euro


Bilder: (c) Streetphilosophy

133 Comments
  • Carolin Blaschka
    Posted at 10:20h, 13 Januar

    Es wäre super, wenn ich dabei sein könnte. Nachdem ich das Philosophie-Studium vor 6 Jahren abgeshlossen habe, hat der nicht-philosophische Alltag komplett üernommen. 😉 Ich würde mich also sehr freuen, mal wieder zu philosophieren!

  • Laura Ne
    Posted at 10:27h, 13 Januar

    Hallo Mucbook, das klingt total spannend, ich würde sehr gerne mit meiner Mama da hin. Sie ist seit 25 Jahren Hauptschullehrerin in München und immer auf der Suche nach neuen Erkenntnissen und Ideen für die (nicht immer ganz einfache) Arbeit.
    Auch wenn ich gerade nicht in München lebe, bin ich fleißiger Leser von euch!
    Danke!

  • Nicole Thielking
    Posted at 10:28h, 13 Januar

    Tolle Referenten, sehr wertvolle Veranstaltung, an der ich gerne teilnehmen würde.

  • Tabea Antonacci
    Posted at 10:46h, 13 Januar

    Es wäre mir ein Fest.

  • Max Heilmayr
    Posted at 11:00h, 13 Januar

    Fantastisch, was ihr hier auf die Beine gestellt habt! Zu gern wäre ich mit dabei und begebe mich hoffnungsvollst in euren Lostopf!

  • Victoria L.
    Posted at 11:01h, 13 Januar

    Es wäre eine absolute Ehre diesen Referenten zuhören zu dürfen. Begeisterung und Bildung gehören zusammen. Danke liebes Mucbook für diesen Beitrag. Würde mich unglaublich über die Tickets freuen.

  • Lea K.
    Posted at 11:15h, 13 Januar

    Die Veranstaltung klingt genau nach meinem Vorlieben. 🙂 und die einer guten Freundin, mit der ich gerne noch Wochen später über solche Veranstaltungen philosophiere. Wir würden uns über neue Perspektiven und Denkanstöße freuen.

  • Beatrice Angleys
    Posted at 11:19h, 13 Januar

    Teilnahme wäre ein Highlight des Jahres!!!

  • Elisabeth
    Posted at 11:35h, 13 Januar

    Bin ein großer Fan von Richard David Precht. Unser Bildungssystem braucht dringend Sanierung. Es interessiert mich brennend neue Impulse in diese Richtung zu erfahren.

  • Jennifer Zoll
    Posted at 12:04h, 13 Januar

    Bildung ist zentral für den Menschen. Wir lernen jeden Tag etwas, im Kleinen und im Großen. Ich selbst absolviere ein zweites Studium, arbeite an einer Grundschule und entdecke jeden Tag neue Dinge, die ich noch dazulernen möchte. Ich bin noch lange nicht fertig. Und merke, dass Der Zugang zu Bildung nicht für alle gleich ist.

  • Schön Nikolaus
    Posted at 12:23h, 13 Januar

    STOP.LOOK.GO! Würde gerne am 8. Februar beim Literaturhaus innehalten und offen wahrnehmen, was sich dort so tut, um dann mit neuem Wagemut weiterzugehen;)

  • Victoria S.
    Posted at 12:31h, 13 Januar

    Ich würde mich sehr über die Chance freuen, mehr über so ein interessantes Thema zu erfahren! Super Sache, gerade für den studentischen Geldbeutel 🙂

  • Victoria Siwietz
    Posted at 12:34h, 13 Januar

    Ich würde mich sehr über die Chance freuen, mehr über so ein interessantes Thema zu erfahren! Super Sache, gerade für den studentischen Geldbeutel 🙂

  • Thomas Hindelang
    Posted at 13:41h, 13 Januar

    Liebes muc book Team,

    danke für die Chance auf die Tickets!

    Der Preis der Veranstaltung ist leider jenseits von „nur dabei sein, weil Interesse besteht“…

    Würde mich daher sehr freuen!

  • H. Vidal
    Posted at 14:19h, 13 Januar

    Ein Ziel meiner Big Five for Live ist das Umweltbewusstsein unserer Gesellschaft zu verbessern. Dafür gibt es keinen besseren Ansatzpunkt als die Bildung von jung und alt! Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung würdet Ihr mir die einmalige Möglichkeit geben, einen Einblick in verschiedenste Ansätze und Bereiche, das Thema Bildung betreffend, zu gewinnen. Auch im Hinblick auf die anstehende Wahl meines Studiengangs im Oktober, wären die Eindrücke unbezahlbar!
    Meine unendliche Dankbarkeit wäre Euch sicher!

  • H. Vidal
    Posted at 14:33h, 13 Januar

    Ein Ziel meiner Big Five for Live ist, das Umweltbewusstsein unserer Gesellschaft zu verbessern. Dafür gibt es keinen besseren Ansatzpunkt als die Bildung von jung und alt! Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung würdet Ihr mir die einmalige Möglichkeit geben, einen Einblick in verschiedenste Ansätze und Bereiche, das Thema Bildung betreffend, zu gewinnen. Auch im Hinblick auf die anstehende Wahl meines Studiengangs im Oktober, wären die Eindrücke unbezahlbar!
    Meine unendliche Dankbarkeit wäre Euch sicher!

  • Tam Tran Thi
    Posted at 14:53h, 13 Januar

    Wer möchte nicht dabei sein?! von wahninnig inspirierenden Rednern lernen, einen Perspektivenwechsel bekommen und diese Welle weitertragen und bei den eigenen Begegnungen anstoßen. Menschen sollen wieder erkennen, dass das Leben ein Wunschkonzert ist und sie sich selber ihr Leben kreieren dürfen!

  • Dominik Simper
    Posted at 15:13h, 13 Januar

    Ich wäre da natürlich auch sehr gerne dabei und freu mich im Topf zu landen evtl klappt es ja.

  • Christine Ruppe
    Posted at 17:51h, 13 Januar

    Wow, soviele tolle Referenten die ich bisher nur aus dem TV oder von Büchern kenne. Ich wäre unglaublich gerne dabei und würde mich sehr freuen, wenn ich gewinne.

  • Hedwig Vidal
    Posted at 18:33h, 13 Januar

    Ein Ziel meiner Big Five for Live ist das Umweltbewusstsein unserer Gesellschaft zu verbessern. Dafür gibt es keinen besseren Ansatzpunkt als die Bildung von jung und alt! Mit der Teilnahme an dieser Veranstaltung würdet Ihr mir die einmalige Möglichkeit geben, einen Einblick in verschiedenste Ansätze und Bereiche, das Thema Bildung betreffend, zu gewinnen. Auch im Hinblick auf die anstehende Wahl meines Studiengangs im Oktober, wären die Eindrücke unbezahlbar!
    Meine unendliche Dankbarkeit wäre Euch sicher!

  • Lucia Frey
    Posted at 20:23h, 13 Januar

    Liebes MUCBOOK-Team,
    ich würde mich wahnsinnig freuen an der Konferenz teilzunehmen! Ich befinde mich im Referendariat an der Grundschule und könnte den Input zu den spannenden Themen gut gebrauchen, die in meiner Ausbildung leider viel zu kurz kommen.

  • Doycheva
    Posted at 20:52h, 13 Januar

    Ich würde liebend gern an die Konferenz teilnehmen und würde sogar deswegen extra nach München fliegen. Die Tickets zu gewinnen wäre eine riesige Entlastung!

  • Caroline Deidenbach
    Posted at 21:20h, 13 Januar

    Ich wäre wahnsinnig gerne mit einer Freundin bei dieser Veranstaltung dabei. Komplexe Themen so runter zu brechen, dass sie jeder versteht, ist eine Kunst! Aber gleichzeitig ist es auch schade, dass diese Veranstaltung nur Leuten zu Teil wird, die es sich Leisten können – da spreche ich zwar auch von mir, aber vor allem auch für viele, viele andere Menschen, für die so eine Veranstaltung sehr wichtig und lehreich wäre.

  • Ida Buchholz
    Posted at 21:43h, 13 Januar

    Das wäre die grandioseste Überraschung, die ich einer ganz bestimmten Person gerne machen würde! Nida-Rümelin, Lesch und Precht – ein tolles Line-Up!

  • Sandra Paz de Lucas
    Posted at 22:43h, 13 Januar

    Oh, wie toll! Das Rock-and-Roll des Geistes zur Aufbau der Bildung von Morgen wird in München stattfinden! In dieser Zeit der „Transition“ bei dem wohl alles dabei ist sich zu ändern. die Art wie wir lernen, arbeiten und interagieren, finde ich super spannend diesen Dialog nah zu begleiten. Als Mutter von zwei Kinder aber auch als Berufstätige möchte ich gerne wissen welche Perspektive sich eröffnen und welche ich in meinem kleinen Kosmos vielleicht selber mitgestalten kann. Gerne gerne möchte ich dabei sein!

  • Ilona
    Posted at 22:54h, 13 Januar

    Das hört sich nach einer super Veranstaltung an und davon möchte ich mich liebes MUCBOOK-Team gerne live und in Farbe überzeugen. Freue mich total wenn ich euer tolles Ticket-Package gewinnen würde.

  • Carolin Gis
    Posted at 23:39h, 13 Januar

    Ich bin vom Ansatz der Konferenz begeistert: Bildung ist nicht nur Wissen, sondern Handeln. Schon lange verfolge ich die Arbeit einiger Redner und lasse mich dadurch immer wieder inspirieren. Daher finde ich es klasse, dass diese Verlosung stattfindet – für Interessierte, die nicht die finanziellen Mittel für eines der begehrten Tickets haben. Gerne würde ich vor Ort dabei sein und an Diskussionen zu dringenden Problemen in unserer Gesellschaft teilhaben. Ich bin mir sicher, dass ich dort auf neue Impulse treffe, die auch für meine Arbeit neue Perspektiven eröffnen können.

  • Manuela Ortmann
    Posted at 11:16h, 14 Januar

    Als Mutter einer schon lang erwachsenen Tochter (Masterabsolventin) und einer Tochter mit 14 Jahren (8. Kl. Gymnasium) erlebe ich das Thema Bildung quasi in drei Generationen. Für mich steht fest, wir haben uns niemals so schwer getan, als die Kinder heute. Ich würde daher gerne an der Bildungskonferenz teilnehmen und herausfinden, was uns die Zukunft bringt in Bezug auf Bildung.

  • Ralph Grill
    Posted at 12:00h, 14 Januar

    Wenn nicht durch ein Los wäre ich wegen der Preisklasse wohl niemals bei einer solchen Konferenz persönlich dabei. ich hoffe dann immer auf eine gute Aufbereitung für das Web… vielleicht aber dieses Mal? in Echt?

  • Sarah Julia
    Posted at 13:06h, 14 Januar

    Julia Leeb und Richard David Precht mal live erleben, das wär schon was! #IchDrückMirDieDaumen

  • Ronja Lotz
    Ronja Lotz
    Posted at 15:14h, 14 Januar

    Wir haben ausgelost und die GewinnerIn hat auch schon eine Mail von uns erhalten.

  • Anja Gerhardt
    Posted at 16:44h, 14 Januar

    Die Sehnsucht nach einer philosophischen Heimat treibt einen jeden, doch wie es scheint, in der Ferne sogar noch mehr. Ein Augenblick des Glücks bescherte uns in unserem Zuhause in London ausgerechnet ein Interview mit dem deutschen Philosophen Richard David Precht, das ich mit meiner Tochter während der Weihnachtstage im Internet sah. Für mich, die Im Land des Brexits fast verzweifelt und meine Tochter, die in Kopenhagen nach zukunftsträchtigen Lebens- und Wohnkonzepten in ihrem Architekturstudium sucht, wäre die Teilnahme an Ihrer Konferenz ein wahres Geschenk, zumal München unsere einstige Heimat war. Gerne würden wir uns beide auf den weiten Weg machen! Thank you for being such an inspiration!

  • Bennet Schmidt
    Posted at 16:23h, 26 Januar

    Ein wenig Gedankensport am Nachmittag würde mir mal wieder ganz tun 🙂

Post A Comment

Die Start-up Ausgabe

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons