Giulia Gangl

Giulia Gangl

"Überladung mit überflüssigen Fremdwörtern, ausgiebige Verwendung von Modewörtern. Die grauenhafte Unsitte, sich mit Klammern (als könnte mans vor Einfällen gar nicht aushalten) und Gedankenstrichen dauernd selber - bevor es ein anderer tut - zu unterbrechen, und so (beiläufig) andere Leute zu kopieren und dem Leser - mag er sich doch daran gewöhnen! - die größte Qual zu breiten. Aufplustern der einfachsten Gedanken zu einer wunderkindhaften und verquollenen Form." (Kurt Tucholsky) Ups.

>

Das Heft über die Münchner Stadtviertel

Simple Share Buttons
Simple Share Buttons